1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Das Schwarze Auge Die Mutter aller Nachteile

Dieses Thema im Forum "Von Welten, Leuten & Abenteuern" wurde erstellt von Joeboe, 26 Oktober 2012.

  1. Joeboe

    Joeboe Bürger

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    der Ur-Nachteil für jeden Helden ist für mich ... klar: NEUGIER.

    Wie flechtet ihr als Meister diesen Nachteil in euren Gruppen mit ein?

    Hier ein paar meiner Meister-Szenarios:

    * Die Wache am Lagerfeuer wird von seltsamen Tiergeräuschen fortgelockt. Ein Teil der unbeaufsichtigten Ausrüstung fängt Feuer.

    * Das Ausprobieren von "spannende" Dienstleistungen (z.B. Stadtführungen, exotisches Essen, Geschichtenerzähler, Kleinkrämer, Museen, Gaukler, neue Kleidung,Tand/Kitsch) kostet den einen oder anderen Taler

    * Diebe/Wegelagerer versuchen durch Lockvögel/-geräusche/-gerüche/ neugierige und hiervon abgelenkte Helden in einen Hinterhalt/Falle zu locken.

    * Trotz Zeitdruck werden manche interessante Details intensiver untersucht

    * Der neugierige Städter verirrt sich aufgrund seiner Neugier im Wald und findet nur schwerlich und dann vollkommen übernächtigt zurück zum Lager.



    Was für Szenen - vielleicht auch nicht immer alltäglich - habt ihr schon erlebt, in denen die Neugier die Helden in Schwierigkeiten gebracht hat?

    Gruß Joeboe
     
  2. hexe

    hexe Legat Pen & Paper Rollenspiele

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Meistens machen das meine Spieler von alleine. Das letzte Mal drückte der Magier den Hebel, kurz nachdem er entdeckt wurde, während die Anderen noch überlegten, was zu tun ist. Nachdem der Hebel den Käfig zur Riesenspinnen geöffnet hat, bekam er - eine tote Spinne später - durchaus Anschiss. Grundsätzlich sind die bei "Irgendwas Anfingern" immer schnell dabei (Die Steinstatue soll sich bewegt haben? Ich fummel mal daran herum!). Da bin ich als Spielleiter doch verwöhnt und die neugierigen Helden rennen von alleine ohne weiter nach zu Denken irgendwo rein. Mit steigender Neugier sinkt die Wahrnehmung des Risikos.
     
  3. Astraea

    Astraea Akoluth

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Oh ja das kenne ich auch zu genüge... allerdings bin ich die Leidtragenden (<--Held) Was ist das? Ach ziehn wir einfach mal drann! Oh toll da liegt ein buch auf dem Trollaltar... Kurzum wir wurden als das Buch bewegd wurde von zwei Trollskeletten angegriffen... Hinterher gab es dann den anschiss... und der Magiere meinte "Bevor du noch etwas anrichtest...Pralys starr wie stein" also DAS war gemein...
     
  4. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Der Phex-Hort: die halbe Gruppe hat sich schon selber ausgelöscht, weil die einen zu neugierig bzw. der Zwerg zu Goldgierig war - sieht einen riesen Schatz, rennt hin und volle Socke in die tödliche Falle! Beim nächsten Char sollte er vielleicht daran denken, sich das ganze erst langsam und aus der Nähe zu betrachten.....da sieht man dann auch, das es eine Illusion ist und die Brücke garnicht vorhanden.....
     
  5. Nemesis

    Nemesis Neubürger

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Hmm.. Neugier. Das ist das schönste, so muss ich nie rechtfertigen, warum ich dies oder das mache :) "Was ist das für eine Waffe?? .. Was? Was soll heissen, ich kann nicht damit umgehen?? Wozu ist eigentlich der Trigger da... ..."

    SL: "Gut gemacht. Ein Bolzen steckt nun in der Schulter deines Vordermanns. Was willst du tun?"

    Ich liebe DSA, da ist man noch immer "menschlich" und ich nicht einfach transorbitant uber.
     
  6. Astraea

    Astraea Akoluth

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Das letzte mal sind wir wegen der neugierde unseres magieres im gefaengniss gelandet weil wird des mordes bezichtigt wurden.
     
  7. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Was soll ich sagen? Im realen werde ich dafür bezahlt, was ihr hier als Mutter aller Nachteile bezeichnet....
     
  8. Raakmoor

    Raakmoor Bürger

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Feind oder Gesucht sind als Meister da meine Lieblinge.
    Schulden und/oder Verpflichtungen als Spieler.
     
  9. Joeboe

    Joeboe Bürger

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Schulden teile ich (man fängt ja eh ganz klein an, Tellerwäschermentalität), aber Verpflichtungen finde ich schon nicht ganz ohne als Spieler, da das den Spieler schon stark einschränken kann mit zusätzlichen (event. unentgeltlichen) regionalen Aufträgen und Gefälligkeiten.

    Was gefällt Dir daran als Held?
     
  10. Raakmoor

    Raakmoor Bürger

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ich baue da sehr gerne eine gute Vorgeschichte des Helden, um die Verpflichtungen stimmig rüberzubringen. Meistens rund um eine Lebensrettung oder ähnlich heftige Ereignisse.
     
  11. Das Da

    Das Da Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ich neige eher dazu meine Charaktern Aberglaube, Totenangst und/oder Goldgier zu geben. Schulden sind auch ganz gut (da kann man als Meister auch ruhig eine größere Behlonung geben). Verpflichtungen sehe ich aber eher grenzwertig, die können nämlich auch mal schnell dafür sorgen das der Held ohne Auftrag garnichts machen kann.
     
  12. Kagato

    Kagato Neubürger

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Verpflichtung sehe ich eher für Adelige/Ritter oder magische/religiöse Orden, da macht das ganze Sinn.
    Schlechte Eigenschaften sind natürlich eine super Sache, aber man sollte diese nicht überstrapazieren, sicherlich als junger Held greifen diese Attribute stärker ins Spiel ein, als wenn man ein gestandener Mann mit z.B Lvl 15 ist.
    Keiner kann sich mit Lvl 15 noch vor ein paar Skeletten in die Hosen machen, wenn er schon 40 oder 100 davon vernichtet hat. Klar kann er immer noch wegen Totenangst Abzüge erhalten, aber er wird sicherlich nicht mehr schreiend davonlaufen.
    Hängt denke ich sowohl vom Spieler als auch vom Meister ab, sollte bei richtigem Ausspielen durchaus auch AP wert sein.
     
  13. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Naja, Nachteile sollten aber immer noch Sinn machen und ins Konzept passen. Höhenangst ist bei einem Waldelfen genauso lächerlich, wie Totenangst bei einem Totenbeschwörer/Schwarzmagier.
    Ich finde, das Neugier für den Anfang schon immer gut war....Je nach Region, wo man herkommt, ist Aberglaube auch immer gut. Ich hatte mal einen Henker, der davon überzeugt war, das sein Richtschwert Seelen sammelt, und der deshalb mindestens einmal die Woche in den Borontempel gerannt ist, um die Waffe segnen zu lassen!
     
  14. Graf Albin

    Graf Albin Legende

    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ich finde Neugier auch toll! Nach meiner Meinung eh eine Grundvoraussetzung für Abenteurer!

    Nach langjähriger DSA3-Zeit mit vielen Zwängen durch schlechte Eigenschaften (wie oft wurde man durch Goldgier oder Aberglaube zu Dingen Gezwungen), versuche ich die damaligen schlechten Eigenschaften mittlerweile größmöglichst zu ignorieren bzw. nicht zu Nutzen.

    Ich glaube ich hatte seit DSA4 keinen einzigen Charakter mehr mit Goldgier, Aberglaube oder Totenangst, einfach weil ich damit viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht habe. Außerdem finde ich, dass es extrem coole neue Nachteile gibt.

    Gruß
    Graf Albin
     
  15. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ich glaube ich hatte seit DSA4 keinen einzigen Charakter mehr mit Goldgier, Aberglaube oder Totenangst, einfach weil ich damit viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht habe. Außerdem finde ich, dass es extrem coole neue Nachteile gibt.


    Die mal bitte aufgezählt werden, da ich seit 15? Jahren nicht mehr auch nur ein Regelwerk gekauft hab....
     
  16. Graf Albin

    Graf Albin Legende

    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Einfach mal in die Wiki-Aventurica schauen!

    Gruß
    Graf Albin
     
  17. hexe

    hexe Legat Pen & Paper Rollenspiele

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Meine Schwarzmagierin hat Totenangst...

    Aber ich habe auch ein paar DSA3-Charaktere in DSA4.x neu erstellt und damit sind ein paar der "guten alten" schlechten Eigenschaften mit "hin über" gekommen. Allerdings hatten wir nie so die "DU MUSST DAS JETZT SO MACHEN!!!"-Situationen und die Spielen spielen ihre Nachteile von alleine aus oder müssen es nicht machen, weil das andere für den Charakter wirklich wichtiger ist, als seine Angst gerade.
     
  18. Sabretooth

    Sabretooth Streuner

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ja, Neugier is einfach unersetzlich ... "es macht dir den Anschein, dass es keine gute Idee ist, den Finger in das Loch zu stecken ..." ... "aber vielleicht geht so dir Tür auf ... ich würfel einfach mal auf Neugier, wie sehr ich wissen will, was hinter der Tür ist" ... "WURF" ... "oh, neugierig..." .... "STECK" .... "SCHNAPP" ... "FUCK" ... einfach unbezahlbar diese Spielmomente .... ;-)
     
  19. Ancoron

    Ancoron Held

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Kleiner Einwurf zu deinem letzten Post, Sabertooth; Ich zocke gerade auf der X-Box "Skyrim", komm in eine Zwergen-Anlage rein...mit Hebeln, Schaltern und Handrädern....
    Alles geht gut, bis ich aus reiner Neugier am Handrad drehe.....So schnell bin ich noch nie verreckt!

    Wie hier in den Foren schon mehrfach erzählt hatte ich mal das Vergnügen, eine rein Egoistische, von Neugier und Goldgier bestimmte Gruppe zu begleiten. Eigentlich war es ein aus Langeweile geborenes Experiment. Alle bis auf einen sind krepiert; der letzte hat die falsche Kiste gewählt - und war tot.

    Nachteile schön und gut; aber ein Char besteht aus mehr, als nur seinen negativen Eigenschaften. Selbst ein Zwerg kann seine Goldgier im Zaum halten - sollte er zumindest können....
     
  20. Elric

    Elric Held

    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Mutter aller Nachteile

    Ich sag nur:
    Selbstbeherrschung erschwert um Goldgier/Neugier/ect.

    Wenn der Spieler weiss, dass es eine dumme Idee ist, und der Charakter sich beherrschen soll....
     

Diese Seite empfehlen