• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Welt/System Hintergrund Shadowrun Die interessantesten Konzerne

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.943
Punkte
83
Hi Leute,

welche Konzerne liegen euch am meisten am Herzen (sowohl positiv als auch negativ)? Hasst ihr SK weil Lofwyr der Chef ist, oder Aztech, weil sie Blutmagie betreiben? Vielleicht liebt ihr aber auch Universal Omnitech, weil sie schon so vielen Runnern von euch das Leben gferettet haben?

Sucht euch enfach mal ein paar Konzerne aus und schreibt was über sie. Das müssen nicht die ganz großen sein und ihr könnt euch auch auf Tochterunternehmen beschränken (z.B. Knight Errant).

Ich freue mich schon auf gegensätzliche Sympatien und Abneigungen.

Bleibt tapfer,

puck
 

qex

Bürgertum
Beiträge
92
Punkte
8
Evo genießt bei mir n gutes Ansehen da sie KIs Bürgerrechte zusprechen und ein Geist mit im Vorstand sitzt.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Ich finde Wuxing Inc. eigentlich recht interessant, da es erstens ein interessantes Konzept ist und die in Geomantie sehr stark sind. Am witzigsten ist aber immer noch der "Innere-Stadt-Kon", eine Tochter von Disney, die einfach den 1. Wiener Bezirk (also die Altstadt) gekauft und eine Art Luxus-Erlebnispark daraus gemacht hat.

cul8r, Screw
 

qex

Bürgertum
Beiträge
92
Punkte
8
ja Wuxing Inc find ich auch gut. Der chinesische Konzern hat scho Stil.
Finds auch spannened dasse Schiffsfahrt als Hauptzweig ihrer Aktivitaeten betreiben
Gar ned so weit hergeholt wo doch grade China den größten HandelsHafen bauen will ..

Die Meere und Ozeane in der sechsten Welt gewinnen bei mir grade an Bedeutung.
Taugliche Seefahrer verdienen Respekt.
 
R

Remy LaValle

Gast
Ares, Czeska, Walther, Heckler&Koch, Steyr, Fabique National und Shin Chou Kogyo ..... Das wären meine bevorzugten Konzerne.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Ares, Czeska, Walther, Heckler&Koch, Steyr, Fabique National und Shin Chou Kogyo ..... Das wären meine bevorzugten Konzerne.
Was is mit Smith & Wesson, Remington und Ingram? ;)

Die Atlantean Foundation finde ich auch nett, aber primär, weil mir jegliches Material über diesen Konzern Stoff für meine Karibik-Runde gibt (Haupt-Char ist eine Piraten/Freibeuter-Zwergin mit mittlerweile drei Schiffen), und natürlich die Draco Foundation. Da hat Big D seinen Brüdern und Schwestern ein richtig dickes Ei gelegt ...

cul8r, Screw
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.943
Punkte
83
Ich will die Diskussion darüber nicht abwürgen aber ich hätte mich jetzt schwer damit getan sowohl die Atlantean Foundation als auch die Draco Foundation als Konzern zu bezeichnen. Es steht ja quasi schon im Namen, dass es eben Stifungen sind.

Bleibt tapfer,

puck
 
R

Remy LaValle

Gast
Tja, nach ein bißchen stöbern bin ich über eine Liste von Konzernen gestolpert. Das Problem dabei ist meiner Meinung nach nur, das außer bei den AAA-Konzernen, fast kein Schwein weiß, was die anderen Vereine so treiben. Es sei denn, man ist bei Runs oder über Literatur schonmal über den einen oder anderen Konzern gestolpert. (die Liste ist unter: Shadowiki; Konzerne zu finden)
Ich hab sie nur überflogen und die Liste is wirklich nich gerade kurz.

Aber einen Konzern gibts, den wir alle mögen - und den wir tierisch vermissen würden, wenn es ihn nicht mehr gäbe:

DocWagon
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Seltsamer Weise, haben wir DocWagon in unseren Runden noch nie, aber wirklich NIE, genutzt ... liegt vielleicht daran, dass die Runner/Teams regelmäßig in der Weltgeschichte herumreisen ...

Ja, puck, zugegeben, aber ich persönlich würde sie zum Teil, vor allem auch organisatorisch, mit Konzernen gleich stellen ... dennoch berechtigter Einwurf, da sie nicht wirklich das Thema treffen.

cul8r, Screw
 
R

Remy LaValle

Gast
Naja, das einzige mal, bei dem ich in ner Runde Kunde von DocWagon war, war einer meiner kürzesten Runs. Und der Flug mit dem Rettungsheli ging auch nur solange gut, bis ich außerhalb der Empfängerreichweite von nem mistigen SelbstmordImplantat war.....
(Nicht meine Idee) ...und Bumm! Ein Runner und ein Heli weniger!

Aber wie gesagt, es gibt soviele Konzerne, und von den meisten in oben genannter Liste hab ich noch nie was gehört.
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.943
Punkte
83
Seltsam, so viele schwören auf DocWagon, aber ähnlich wie Screw hab ich noch nie Gebrauch von ihnen gemacht. Irgendwie behagt mir die Vorstellung nicht, dass ein Konzern erfährt, wann ich mich wo und bei welcher illegalen Aktivität zusammenschießen lasse. Das sind sehr sensible Daten auf die man aufpassen sollte.

Bleibt tapfer,

puck
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Irgendwie behagt mir die Vorstellung nicht, dass ein Konzern erfährt, wann ich mich wo und bei welcher illegalen Aktivität zusammenschießen lasse. Das sind sehr sensible Daten auf die man aufpassen sollte.
Nicht nur das, man ist auch jederzeit ortbar ... braucht nur den richtigen Decker. Schmiere wird nicht gehen (ok, bei RICHTIG viel Kohle und vom richtigen Interessenten vielleicht schon), da DocWagon und alle seriösen vergleichbaren Unternehmen sehr fürsorglich mit ihren Kundendaten umgehen.

cul8r, Screw
 
R

Remy LaValle

Gast
Hm, vieleicht sollten wir die Grundfrage ändern. Zum Beispiel auf, bei welchem Konzern würdet ihr eure hartverdienten Mäuse anlegen? Da wäre DocWagon dann wohl auf Platz eins - denen ihre Aktien gehn wohl immer.... Jedenfalls solang nicht die neuen siebziger ausbrechen und alle nur noch für Weltfrieden usw. sind....
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Ich finde, als Anlage, Sony gut. Stabiler Mitspieler in mehreren Bereichen (z.B. Matrixhardware und Automobilindustrie, letzteres durch Chrysler-Nissan und Mercedes-Benz) und es ist kein Triple A. Zwei gute Gründe, sowohl dem Kon als auch dessen Aktien als Runner eher Vertrauen entgegen zu bringen.

UND ich bin ein absoluter Freund von Evo (ehemals Yamatetsu). Mit der Versetzung des Hauptsitzes von Kyoto nach Vladiwostock und der Kündigung aller (bekannten) rassistischen EXECs, haben die mein persönliches Wohlwollen aber auch verdient. Außerdem geschieht es Japan recht, mal eine Ohrfeige aus den "eigenen Reihen" zu bekommen.

cul8r, Screw
 
Oben Unten