• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Die Autobahnsiedlung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
AW: Die Autobahnsiedlung

Frizzles lässt Wally mal machen und wendet sich an Arthur:

"Lustig oder lächerlich? Hat se was gesagt was se von uns will? ICh würd gern noch warten was Wally sagt, und dann sollten wir vielelciht noch n wenig Beinarbeit machen bevor wir wieder in des Kneipchen fahren"
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Die Autobahnsiedlung

"Lustig." Arthur lehnt sich gemütlich an Brokks Wagen und erzählt. "Angeblich haben sie uns gesucht, weil sie den Auftrag haben uns zu unterstützen und unsere zwei Streithähne zu heilen. Außerdem haben sie gefragt, ob wir früher als in 3 Stunden da sein könnten."
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

Mit einer kurzen ruckartigen Bewegung stößt sich FastEddy vom Wagen ab und macht einen Schritt in Richtung Frizzles: Wisst ihr was? Die haben keine Ahnung, was wir machen und wie weit wir sind. Die wissen noch nichtmal was von dem Deckhead hier. Hah. Das heißt, wir können denen alles erzählen und die merkens nicht. Dabei klopft er sich auf die Schenkel.

Weiterhin an Frizzles gewandt, der, wie der Ork weiß, in der Matrix ein heißer Jockey ist, fragt er: Wie lange dauert das hier noch?
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Die Autobahnsiedlung

Arthur grinst FastEddy fröhlich an. "Ich mag, wie Du denkst, Alter."
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles in der Autobahnsiedlung

"Kann sich nur noch um Minuten handeln - wir sind denk ich drin... Oder?
Und dann können wir meinetwegen los - ich bin echt gespannt, wer die auf uns losgelassen hat. Ich denke, wir sollten auf dem Weg nochmal Muni tanken und einen Plan B vorbereiten."


[MI]Können wir das Ding knacken, oder bleiben wir ausgesperrt?[/MI]
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Die Autobahnsiedlung

An Wallys Gesicht ist eindeutig zu erkennen, dass ihm etwas gar nicht schmeckt. Bei einer schnellen oberflächlichen Überprüfung merkt auch Frizzles sofort, woran das liegt. Die Software des Decks ist nicht nur total durcheinander, sondern auch noch auf eine ganz eigenartige weise Verschlüsselt, mit Code-Sequenzen, die Frizzles, und offensichtlich auch Wally, noch nie gesehen haben. Drinnen sind sie ... aber nicht schlauer.

Schließlich loggt der Junge sich aus und gibt zu verstehen, dass das noch viel Arbeit werden kann. Auch teilt er mit, dass ihm die Sache zu heiß ist, aber er Frizzles den ganzen Speicher zu eigenen Untersuchungen überlassen will. Nach seinen Angaben würde er die Chips spätestens morgen ausgebaut haben.
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles: Die Autobahnsiedlung

"Einverstanden! Ich nehm die Chips mit und Du kannst das dann saubere Deck haben. Und über Deine Aufwandsentschädigung fürs Ausbauen reden wir morgen, einverstanden?
Tja und dann...
Dann würde ich vorschlagen, dass wir uns erstmal verabschieden und Dir und Deinen Freunden nochmal ganz herzlich für alles danken. Wir sind Euch was schuldig!"


Und an die anderen gewandt:

"Mit dem Deck tut sich noch ein Problem auf - die Chips muss ich in Ruhe betrachten - aber das wird heute nichts mehr. Meinetwegen können wir uns aufmachen!"
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Die Autobahnsiedlung

Arthur stößt sich mit einem fröhlichen "Okay" vom Auot ab und steigt hinten ein.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

Wenn wir die Beiden hier lassen können, würde ich nochmal Muni nachtanken und dann sollten wir tatsächlich einen Plan B entwickeln.

Er wendet sich an Frizzles: Was sagt denn die große graue Matrix über die beiden Hübschen hier? Dabei deutet er mit dem 2D-Foto in seine Richtung.
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles in der Autobahnsiedlung

Frizzles öffnet öffnet die Beifahrertür, wischt kurz den Beifahrersitz ab, nimmt dann Eddy das Photo aus der Hand uns setzt sich.

"Wenn Du fährst, schau ich mal während der Fahrt! Fahr nur nicht durch die schlimmsten Ecken - Funklöcher kann ich garnicht brauchen! Mhmm, mal sehen."

Er prägt sich das Aussehen der Gestalten auf dem Photo genau ein, winkt Wally nochmal und wenn Eddy den Motor startet, loggt er sich ein - seine (unnötige) VR-Brille vor den Augen.
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

ok, meinetwegen, die Karre hier wird ja wohl nicht geklaut sein. Zufrieden, dass er wenigstens nicht der Einzige ist, der hier arbeiten muss, klemmt sich FastEddy hinters Lenkrad. Auf dem trollangepassten Sitz ist genug Platz, um gemütlich durch Berlin zu cruisen. FastEddy prägt sich die Stelle ein, an der sie in die Siedlung eingebogen sind und merkt sich vor, später mehr über diese Autobahnsiedlung herauszufinden. Das könnte später noch nützlich sein.

Langsam machen sich die drei davon. Um möglichst kein Aufsehen zu erregen, nutzt FastEddy das Navigationssystem. Es geht in Richtung [MI]der momentanen Unterkunft von FastEddy, ein paar Blocks entfernt soll geparkt werden[/MI]
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.697
Punkte
278
AW: Die Autobahnsiedlung

Durch FastEddys "Umweg" hat Frizzles ausreichend Zeit, die Matrix nach den Beiden abzusuchen. Arthur nutzt diese mit einem kurzen Nickerchen, welches durch ein unsanftes Rütteln durch den Ork unterbrochen wird als dieser aussteigt und in seinen Unterschlupf aufbricht. Der Elf antwortet mit einem leicht gereizten: "Isjagut, binwachundpassauf."

Ohne Zwischenfälle besorgt FastEddy sich seinen Krempel und die Reise geht wieder weiter. Arthur schnarcht nach den ersten 50 Metern wieder zufrieden und Frizzles trennt die Matrixverbindung, um seine Infos weiterzugeben.

MI für Frizzles:
[MI]Die junge Frau ist eine Magierin aus Norwegen, allerdings schon länger in der ADL unter dem Namen "Piu" unterwegs. Ihr äußeres Erscheinungsbild scheint regelmäßig Leute darüber winwegzutäuschen, dass sie ordentlich austeilen kann, wenns darauf ankommt. Zumindest sagt das Ihre Rep. Außerdem hält sie sich von zu viel Technik eher fern, was bei Magiern nicht unbedingt unüblich ist.

Der Typ in dem Auto ist da schwieriger einzuschätzen. Scheinbar gebürtiger Deutscher kann Frizzles nirgendwo einen konkreten Namen festmachen. Und alles, was er über die Rep des Herren herausgefunden hat sagt nur "guter Support", was allerdings in vielen Schattenkreisen oft ausreicht um einen Job zu bekommen.[/MI]
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
AW: Die Autobahnsiedlung

"Aalso:
Die Bunte ist ne Arkane, kommt vermutlich aus Norwegen und soll was auf dem Kasten haben. Der Kerl ist schwieriger, der scheint darauf zu achten seine Spuren zu vernichten - das einzige was man hört ist dass er ein guter Support sein soll.
Auf die Schnelle war das alles, was sich finden ließ.
Also Runner wie unsereiner - bin echt gespannt, was die von uns wollen könnten. Hast Du Dein Zeug? Dann lass uns doch schon mal in die Kneipe fahren!"
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

So, von mir aus kann es nun richtig losgehen. Neben Arthur muss auch eine Tasche Platz finden.

Ich hasse Zauberfuzzies!

So richtig glücklich sieht er nicht aus, als Frizzles den kurzen Überblick über die Beiden abgiebt.

Jo, das hasse sicher recht, lass uns ma schauen, was die Typen von uns wollen. Umso weniger Zeit sie haben, umso besser. Und wir müssen Schmidt auch noch einen Bericht liefern, was da in der Bude von seinem Ex-Chummer los war. Meinetwegen kann er die Aufnahmen gern haben. Huch, stimmtja, Aufnahmen: Auf dem Rückweg vom Apartement: Was gibt es denn da für schöne Bildchen? Hast Du das alles unter Kontrolle gehabt?, wendet sich FastEddy an den Zwerg.

[MI]An Krempel ist Tasche mitgekommen, in der sich neben der Lederjacke des Orks noch der Autodittrich, Magschlossknacker, Sequencer, Drahtschere, Brecheisen, Monokettensäge, und Minischweißer befinden, zusätzlich die Ingram und Ares Viper, mit genug Munition[/MI]
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles auf dem Weg zur Bar Leere Taschen

Einen Moment lang scheint Frizzles keine Ahnung zu ahben, was FastEddy von ihm wollen könnte. Dann fällt der Groschen:

"Achso, die Überwachung! Kannste vergessen - zum einen hat sich keiner für die Live-Kameras interessiert, zum anderen haben sie nur eine Schleife von einem leeren Flur aufgenommen. Wenn es nach den Kameras geht, waren wir nie da.
Und Gottseidank interessiert sich in der Gegend kaum jemand dafür, wenn Lärm auf der Straße ist. Das konnte ich nämlich nicht mehr kontrollieren."


Er schaut aus dem Fenster und versucht sich zu orientieren, mal ohne auf die Matrix zurückzugreifen.

"Wie weit haben wir es denn noch? In der Bar selbst bin ich dann etwas ausgeknockt - wenig Wirelessquellen und der Besprechungsraum war sogar komplett abgeschirmt..."
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

FastEddy wendet den Blick von der Straße:

Dann bin ich mal gespannt, ob hinterher nicht doch noch jemand von unserem kleinen Ausflug plaudert. Wer spricht mit Sam? Wir alle oder soll das Einer für uns drei machen? Ich würd lieber meine Klappe halten, man sagt mir nach, manchmal wäre es....nunja, einfach besser.
Übrigens: Hinter der nächsten Ecke ist es dann gleich. So weit weg wollte ich nicht parken, auf einen langen Fußmarsch hab ich keinen Bock!
 

sonic_hedgehog

Priester
Vorredner
Beiträge
4.467
Punkte
133
Frizzles - Von der Autobahnsiedlung zu den Leren Taschen

Ich kann das Reden übernehmen. Solenge ihr mir den Rücken freihaltet, denn wie gesagt, in der abgeschirmten Bar kann ich nicht mit der nicht vorhandenen Matrix spielen. Die aber auch nicht...

Ahh - jetzt erkenn ich auch die Gegend wieder. Wenn Du da vorne um die Ecke parkst, sollten wir im Zweifel schnell auf einer gut zu befahrenden Straße sein, schon mal nit der schlechteste Fluchtweg und trotzdem ohne weiten Fußmarsch in der Kneipe. Nur für den allerschlimmsten Notfall. Man weiß ja nie...
 

Gordovan

Held
Beiträge
1.537
Punkte
53
AW: Die Autobahnsiedlung

Rücken freihalten ist mein zweiter Vorname. Aber auf diese Karre hier sollten wir uns nicht allzusehr verlassen, so lahm wie das Teil ist. Gut, besser schlecht gefahren als gut gelaufen, aber schnell sind wir damit nicht weg. Naja, jetzt sollte das ertmal keine Rolle spielen, die Typen frühstücke ich schon ab, wenn ihr mir etwas unter die Arme greift. Wenn es sein muss.

FastEddy parkt, während er spricht, den Wagen elegant an der Ecke ein, so, dass er im Notfall gleich vorwärts wieder losfahren kann. Das ist scheinbar eine liebgewordene Angewohnheit.

Ok, dann mal los und rein in die Bar
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten