• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Videospiel Der Gaming-Stammtisch

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
310
Punkte
48
Momentan hat es mir "Assassin's Creed: Syndicate" angetan. Habe mir ja vor ein paar Wochen endlich eine PS4 gekauft.
 

Elpetteh

Krieger
Magistrat
Benutzerbetreuung
Beiträge
843
Punkte
83
Ich spiele grad Starsector. Das ist zwar anfangs wenig zugänglich, aber wenn man mal drin ist kann man garnicht mehr aufhören.
Das hat eigentlich fast alles, was ich mir bei einem 4X Spiel wünsche.
 

Nord-Nerd

Abenteurer
Beiträge
352
Punkte
68
Ab August werde ich, sofern alles klappt, wieder mit Insurgency: Sandstorm anfangen. Steile Lernkurve, aber dafür sehr intensives Gameplay. Ansonsten metzeln wir uns auf der PS4 durch Minecraft Dungeons :D
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.193
Punkte
308
Xplore, Xpand, Xploit, Xterminate ...
Also Dinge wie Civilization, Master of Orion, Stellaris usw.

Ich selbst spiele im Moment nur hin und wieder Torchlight 2 wenn ich nicht denken will ... irgendwie finde ich keinen Reiz mehr an PC- und Konsolenspielen. Hab in den letzten Jahren vielfach probiert mit Freunden verschiedene Spiele online KoOp zu zocken, aber das ist nie wirklich angelaufen. Schlussendlich hat mir das wohl die letzte Motivation für programmierte Spiele genommen.
 

Nord-Nerd

Abenteurer
Beiträge
352
Punkte
68
@Screw , das mit dem Desinteresse an Videospielen kenne ich. Ich habe damals in der ESL gespielt, heute bin ich irgendwie.... zu alt dafür. Am liebsten spiele ich Brain-AFK-Spiele wie Borderlands 3, Minecraft Dungeons oder Warhammer Vermintide oder Warhammer Chaosbane. Und alleine spiele ich so gut wie gar nicht mehr. Red Dead Redemption 2 war das letzte Spiel, welches ich in Rekordzeit durchgespielt habe.

Aber: Ich will wieder etwas mehr Zeit damit verbringen. Vielleicht suche ich mir wieder einen Clan und nehme an Clanwars teil, dann aber ohne den Stress von früher. Leider ist der Umgangston in Online-Spielen in den letzten Jahren unzumutbar geworden. Trifft man in einem Shooter den Gegner gleich nicht beim ersten Mal, kommen so Sprüche wie ZITAT: "Ey, du noobiger Hurensohn! Geh mit Lego spielen, du Assikind!" Ja, das muss ich mir nicht mehr geben.... echt nicht. :) Das ist der normale Umgangston zum Beispiel bei Rainbow Six Siege.

Eins meiner Lieblingsspiele aktuell: PixArk
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.193
Punkte
308
Leider ist der Umgangston in Online-Spielen in den letzten Jahren unzumutbar geworden.
Das liegt, in meinen Augen, am zunehmenden Erfolgsdruck, der in solchen Formaten (damit meine ich so ziemlich alle MMOs) herrscht. Alles wird nur noch von Bestenlisten, >Achievements< und Belohnungen bestimmt, da ist es nur natürlich, dass da auch Menschen zusammen kommen, die bereit sind, für das Gefühl der Anerkennung und Einzigartigkeit, "über Leichen zugehen". Insgesamt sind die modernen Medien immer noch jung genug, um noch einen weiten Weg zur Emanzipation vor sich zu haben. Die Generation, die diesen schnellebigen Druck ausreichend gewohnt ist, um der nächsten den Umgang damit abseits von "Trail & Error" beibzubringen, hat schlicht noch keine eigenen Kinder bzw. beginnt das erst.
 

hexe

Gelehrter
Magistrat
Pen & Paper Rollenspiele
Beiträge
2.047
Punkte
128
Kann nach 25 Jahren online spielen nicht sagen, dass der Idioten Anteil sehr viel größere geworden wäre. Die absolute Anzahl wurde natürlich größer, damit gibt es mehr Idioten, aber auch mehr nette Leute. :p

Wir machen uns da eher über die 'Pros' lustig. Weil bei denen ist natürlich immer der andere Schuld.
 

Taktikus

Bürger
Beiträge
74
Punkte
23
Alter
57
Nun, es gibt nicht ohne Grund in sehr vielen Clans/Gilden ein Mindestalter und Benimm-Vorschriften. Es hilft halt sehr, sowas auszusortieren.
 

Joshuah

Bürger
Blogger
Beiträge
63
Punkte
23
Alter
28
Hi :)

Mal zum Thema "Analog vs Digital":
Der Geschäftsführer von Piranha Bytes (das sind die, die Gothic, Risen und Elex gemacht haben) hat mal gesagt "Es gibt Pen&Paper, es gibt LARP, und es gibt Computer-Rollenspiele." Und alle verbindet die Liebe zu Fantasiegeschichten, und die Möglichkeit, selbst als Spieler daran Teilnehmen zu können. Der große Unterschied ist mMn nur in den Möglichkeiten der verschiedenen Medien.

Für mich als asoziales Kellerkind zum Beispiel sind wohl Computer-Rollenspiele am geeignetsten, denn mein Computer versteht mich ohne Worte, und meine Mutter bringt mir regelmäßig Kaffee und Chips und wäscht meine Wäsche ^.^

Ne jetzt mal Spaß beiseite: Computer-Rollenspiele können durch ihre Technik eine Geschichte anders (manchmal immersiver) in Szene setzen, als das in den beiden anderen Formaten möglich ist. Allerdings ist man lange nicht so frei in seinen Entscheidungen. Ersteres hat mich immer fasziniert, letzteres hat mich immer gestört.
 

Elpetteh

Krieger
Magistrat
Benutzerbetreuung
Beiträge
843
Punkte
83
Hat hier irgendjemand mal Disco Elysium gespielt? Das sieht nämlich wahnsinnig interessant aus.
Kann mir jemand sagen, ob das echt so gut ist wie viele behaupten?
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
310
Punkte
48
Mann, ich bin schon so heiß aus "Cyberpunk 2077", ich kann es echt kaum noch erwarten. In der aktuellen GameStar gibt es übrigens eine sehr ausführliche Vorschau. Lesenswert!
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
310
Punkte
48
Gestern habe ich noch den sehr ausführlichen Bericht über Cyberpunk 2077 in der aktuellen GameStar ausgelesen. Meine Freunde, da erwartet uns etwas sehr Großes, das dürfte eines der besten RPGS der letzten 5 Jahre werden.
 

Nord-Nerd

Abenteurer
Beiträge
352
Punkte
68
da erwartet uns etwas sehr Großes, das dürfte eines der besten RPGS der letzten 5 Jahre werden.
Vorausgesetzt man kann etwas mit dem Setting anfangen. Genau da stößt es bei mir nämlich auf taube Ohren. Mich interessiert das Setting mal so gar nicht, egal wie toll und technisch abgerundet es auch sein mag. Der Hype um Cyberpunk 2077 lässt mich völlig kalt. :)

Einem guten Freund von mir ging es dabei ähnlich, als Red Dead Redemption II auf den Markt kam. "Bestimmt gut gemacht", sagte er, "nur absolut nicht mein Genre".
 

CaptainMorgan

Abenteurer
Händeschüttler
Beiträge
310
Punkte
48
Vorausgesetzt man kann etwas mit dem Setting anfangen. Genau da stößt es bei mir nämlich auf taube Ohren. Mich interessiert das Setting mal so gar nicht, egal wie toll und technisch abgerundet es auch sein mag. Der Hype um Cyberpunk 2077 lässt mich völlig kalt. :)

Einem guten Freund von mir ging es dabei ähnlich, als Red Dead Redemption II auf den Markt kam. "Bestimmt gut gemacht", sagte er, "nur absolut nicht mein Genre".
Klar, natürlich muss einem das Genre bzw. das Setting zusagen. Ich für meinen Teil stehe voll auf solch dystopisches Zeug, Blade Runner zB liebe ich. Also ich freue mich total auf Cyberpunk 2077.
 

Joshuah

Bürger
Blogger
Beiträge
63
Punkte
23
Alter
28
@Elpetteh wir sind gar nicht auf Deine Frage eingegangen, tut mir voll Leid. Ich selber habe nur einen Test gesehen (den sehr sehenswerten von GameTwo ;-)), aber es sieht wirklich krass aus, und es geht in genau die Richtung "gehaltvolles" Rollenspiel, die ich gut finde.

Mich würd auch interessieren, ob es jemand gespielt hat übrigens!
 
Oben Unten