• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.
Region
  1. DE - Rheinland-Pfalz
Online-Tools
Discord, Roll20
Ort
Discord
Spielsystem(e)
Homebrew
Spielsprache
  1. Deutsch
Spielleitung gesucht
egal
Spielraum vorhanden
Ja
Essen beim Spiel
Da wir Online spielen is das jedem überlassen *grins*
Bevorzugte Spielzeit
Nach Absprache
RPG-Neulinge willkommen
Ja
Stichworte zu dir/euch
Eigenes System, Gemeinsame Entwicklung, Eigene Welten, Nicht nur Pen and Paper möglich, Auch andere systeme willkommen

Xentor

Neubürgerlich
Beiträge
17
Punkte
8
Alter
43
Hallo zusammen,

ich wollte hier mal auf ein laufendes Projekt von mir aufmerksam machen.

Es handelt sich hierbei um einen eigenen Discord Server, der als Communetyprojekt geplant ist.

Die Grundidee dieses Servers ist die Arbeit an einem eigenen System, welches im Idealzustand für multiple Settings einsetzbar sein soll. Ziel des Systems ist es, eine einfache Handhabung von Spielerseite zu liefern und gleichzeitig hinter den Kulissen ein gutes Maaß an Komplexität liefern soll. Zudem bietet das System einen hohen Grad für die kreative Entfaltung von Seiten der Spieler und des Spielleiters. Diese wird durch verschiedene Baukästen erreicht, für Waffen, Magie, Tränke, Spezies und anderes. Gespielt wird das System über ein interaktives PDF-Formular (funktioniert leider nicht auf Mobile Geräten) und über Discord Würfelbots oder Roll20.

Die ideale Idee wäre ein eigenes Weltenuniversum aufzubauen, dessen Welten (Settings) auch miteinander eventuell in Interaktion treten könnten. Aber wer Spaß an solchen Prozessen hat ist gerne eingeladen einmal nachzufragen, oder vorbeizuschauen

Das System wurde bereits erfolgreich in einem Sci Fi, einem Fantasy/Steampunk und einem Jetztzeitsetting angewendet und während dessen erweitert und verbessert.

Leider gab es letzte Woche ein unschönes Ereignis mit nicht sehr netten Leuten, was dazu führt das der großteil der aktiven Mitglieder den Server verlassen haben. Also steht der Server quasie wieder am anfang, was die Communetyidee angeht.

Wer Fragen zu dme Projekt hat kann mich gerne hier oder direkt in Discord anschreiben.

Es wäre schön euch auf dem Server begrüßen zu dürfen :).

 

Elpetteh

Heldenhaft
Magistrat
Beiträge
1.031
Punkte
133
Alternative Regelwerke und Homebrew find ich persönlich ja immer extrem spannend.
Magst du uns vielleicht ein bisschen was über die Mechanik erzählen?
 

Xentor

Neubürgerlich
Beiträge
17
Punkte
8
Alter
43
Die Kernidee des Systems ist es den Spielern möglichst viel Freiraum zu lassen, aber gleichzeitig eine angenehme tiefe und Komplexität des Regelwers zu erhalten. Das System selbst basiert auf eine W100 Wurfsystem wobei der Spieler unter seinen Skillwert werfen muss. Natürlich beim Kampf kommen all die anderen Würfel auch zum Einsatz.

Der Characterbogen besteht aus einem PDF mit 4 Seiten. Seite 1 sind die Basiswerte, Seite 2 sind die Kampfrelevanten Werte (Waffenwerte, Rüstungen, Zauber ect.), Seite 3 ist das Inventar, Seite 4 ein blatt für Notitzen.
Die Charactere haben 8 Körperwerte (Stärke, Konstitution, Geschicklichkeit, Fingerfertigkeit, Charisma, Wahrnehmung, Inteligenz und Willen). Diese werden mit 8 D 100 Würfen festgelegt. Da man beim Werfe auch pech haben kann, darf man bis zu 10 mal alle 8 würfel würfeln und dann ein "Set" davon nehmen. Aus diesen 8 Werten ergeben sich die ersten verteilbaren Talentpunkte (rechnet der Bogen für euch aus)
Zudem gibt es 5 Haupttalentklassen (Technisch, Wissenschafft, Handwerk, Sozial und Autodidaktisch)
Der Spieler wählt sich zu anfang 2 Ausbildungen aus, die man quasie als das ansehen kann was er bis dahin gelernt hat im Leben. Diese 2 Ausbildungen geben boni auf die schon vorhandenen Talentpunkte und legen fest wieviele Talente ihr in dem jeweiligen Talentbaum eintragen könnt. Ein Ingineur / erfinder hat mehr Technische Talentslots als ein Diplomatischer Dieb, der hat dafür mehr im Sozial und Handwerksbaum. Die Talentslots belaufen sich zwischen mindestens 4 - 10.

Die Talente kann man sich dann aus einer Liste auswählen, ich habe diese so angelegt das sie für fast alle Zeitsettings anwendbar ist (Man kann zwischen verschiedenen Zeitzonen umschalten)

Was die Freiheit des Regelwerkes angeht kann man das im kurzen so sagen:
Es gibt für fast alles Baukästen, also für das erschaffen einer eigenen Spezies, oder Waffen, oder Alchemistischer Tränke ect....
Die dort gegebenen Optionen kann der Spieler dann unter gewissen Regeln frei kombinieren und somit sehr personalisierte Erfahrungen und Interkationen mit seinem Character erschaffen.

Hier mal ein paar Beispiele für die Baukästen
Zum Beispiel Alchemie:
In anderen Systemen hat man meist eine List vorgegebener Tränke, und die sind durch Skillevel festgelegt. Fand ich langweilig.
Das folgend erklärte klingt nun kompliziert, ist es aber nicht, da ich dafür ein PDF Formular programmiert habe, die Spieler müssen also nur ein paar Handgriffe machen.
In meinem System gibt es 3 Stufen zu dem Thema.
1.: Das finden der Rohstoffe (Es gibt eine Rohstoffliste aus (momentan) 30 Zutaten, jede mit eigener Wirkung. Diese kann man in verschiedenen Gegenden abhängig oft finden, oder als Loot.. Dies wird durch den Wahrnehmungswert des Suchendne bestimmt.
2.: Das Tranksystem selbst. Dieses ist abhängig von den Brauskills des Nutzers, man kann Tränke aus bis zu 5 zutaten erschaffen. Anfänger Alchemisten nur 1 - 2 Zutaten, Experten bis zu 5. Hierbei gibt die Menge der zutaten und die Art das Endergebnis des trankes. Vielleicht kennt jemand das Spiel Potion Craft? Man kann also z.b. einen Kombinierten Heil und Manatrank brauen. Und dessten Stärke auch genau dosieren, wenn man die Zutaten hat.
Als 3. Optionale Sache wäre da noch Destillier und Verfeinerung.
hierbei kann man einen existierendne Trank effektiver machen mit dem risiko ihn zu verlieren oder das er gar explodiert.

Oder wie wärs ... baut euch eure eigenen Zauber?
In meinem System kann man aus 12 Magieschulen wählen und diese auch miteinander Kombinieren. Jede schule hat 5, nennen wir es Effekte und einen Generellen Schuleffekt für die Kombination mit anderen Schulen.
Magier Charactere könnnen je nach ihrer Erfahrung bis zu 5 Schulen kombinieren, und ihre Zauber aus dn jeweiligen 5 Effekten frei zusammenbauen. Naürlich werden die Zauber mit zunehmender Komplxität und Stärke auch schwerer zu wirken und teurer in der Energie (Das verhindert zu mächtige Zauber).

Oder was für die nahkämpfer? Lust eure eigenen Nahkampf Kombis zu basteln? Definiert euren eigenen Nahkampfkünstler, seine Technik und auch seine Waffen. Hier kommen Werte wie Geschicklichkeit und Konstitution zum tragen, die eure Müdigkeitskapazität definieren. Wenn diese verbraucht ist kann man keine sPezialangriffe mehr machen und braucht Ruhe, oder einen belebendes Elixier oder sowas.

Ich hoffe das ist für dne Anfang informativ genug, will euch ja auch nicht langweilen :)

Achja, hab ich vergessen, falls mich wer auf discord erreichen will Xentor#6561. Wäre die ID
 

Anhänge

  • Characterbogen.jpg
    Characterbogen.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

Xentor

Neubürgerlich
Beiträge
17
Punkte
8
Alter
43
Es wurde erwähnt, das es helfen könnte etwas über das Setting zu sagen.
Das ist nicht so leicht, da das System bereits in 3 Settings erfolgreich genutzt wurde. Ich kann diese ja gerne mal beschreiben.

Primär spielt das System in einem Universum das naja Dawnverse auch heisst.
Hierbei soll es sich um ein Universum handeln, wo verschiedene zeitliche Settings miteinander in Verbindung stehen.
Bisher wurde dieses Konzept für eine Steampunk/Fantasy und eine Hard Sci fi/Fantasy Zeitlinie verwendet.

Das Steampunk Fantasy Setting:
Dieses ist circa um 1910 angesiedelt. Wir spielen auf der Erde, die aber eine andere Entwicklung als die normale Erde hatte. In dieser Welt existieren Fabelrassen. Also neben Menschen gibt es auch all die Rassen, die man aus dem Fantasygenere kennt. Diese existieren alle nebeneinander. Vielleicht kann sich jemand an das Spiel: "Arcanum" erinnern?
In dieser Welt entwickelt sich nach und nach Technologie auf Steampunk / Teslapunk Level. Also Dampfmaschinen und Teslaspulen hehe sind state of the Art in der Welt :)
In unserem gespielten Setting hat eine Mitspielerin die Rolle eines dunkelelfen Industriellen übernommen. (Eigene Wahl). Darum haben wir die Idee entwickelt, das diese Person (da Dunkelelfen sehr lange leben) eine Insitution aufbaut, die sogenannte Dawn Foundation. Diese wird auf dem Weg in die zukunft diesr Erde zunehmend Einfluss erhalten.
Am Anfang, dient sie als Auftraggeber für die Abenteuergruppe.
Ich mäöchte jetzt ungern die Abenteuer spoilern.... aber soviel.
In dieser Zeit kommt es zu einem großen Asteroideneinschlag, welcher die Naturgesetze der Welt ein wenig ändert. Der Einschlag und seine Folgen führen dazu das einer großen Menge von Wesen zugang zu magischen Fähigkeiten erlaubt wird. Vorher war Magie eher selten und nur von lange ausgebildeten Meistern ausführbar.
Die Kernidee der Kampangnen hier sind Expeditionen zu unbekannten Ecken der Welt um dort Abenteuer zu erleben. Wir hatten auch einen schönen Krimi gespielt :). Vor dme Serverzusammenbruch haben wir eine große Schlacht zwischen Luftschiffen gespielt.

Das Sci Fi setting:
Wie bereits erwähnt ist dieses Setting eine erweiterung des Steampunk Setting, es spielt circa 200 Jahre später und zeigt uns eine Utopische erde, ähnlich wie in Star Trek. Die oben bereits erwähnte Dawn Foundation hat inzwischen globalen Einfluss und ist führend in sehr vielen basis und experimental Technologien. Unter anderem ist das letzte Projekt der Dawnfoundation ein neuer Antriebstyp für ein neuartiges Expeditionsschiff. Der DSE Vortex. Der neue Antrieb erlaubt es dem Schiff die Galaxie in unter 20 Minuten zu durchqueren, durch nutzung des sog. Voidraums. Diesr ist aber nicht leer, dort existiert Leben (Nein keine dämonen wie in Warhammer, sondern einfach Leben). Inzwischen haben sich auch Gegenkräfte auf der Erde entwickelt, wlche die Erde mehr in einen Zustand wie er heute ist, zu drängen versuchen (Also in den totalen Kapitalismus ect...). Zudem gibt es einige einzelfiguren die als Serienbösewichte auftauchen können.
Der Hauptaugenmerk ist die Crew der Vortex, die in neue unbekannte bereiche vordringt. Kontakte zu neuen Spezies schließt und andere Abenteuer erlebt.
In diesem Setting können die Spieler natürlich (parallel zu dne Fantasylebewesen) auch Mitglieder anderer Aliens spielen und diese sogar definieren (diese Völker).

Ausser der Reihe ist da noch ein parodistisches Universum, daß mehr zum Spass gedacht ist.
Es ist eine Welt in unserer Zeit, in der parodistische Verschwörungstheorien real sind. Falls sich wer an die Serien Akte X oder Fringe erinnert? Sowas in der Art nur lustig. Z.b. gibt es da die geheime Organisation der Weltweiten Action Eingreif Helden (kurz : W.A.E.H.) unter dme Kommando von General Glut Enia. Oder die Organisation für "Weltweite Überwachungsorganisation für Schulen und Hochschulen" Kurz W.U.S.H unter Direktor Geod Rei` Eck.
Naja der erste Fall war der diabolische Plan de rFirma Cheese n Go, unter Leitung des Geheimordens der Ementalaten Lebensenergie über Schwarze Löcher in edama Käse zu stehen und eine chuthuluartige Kreatur die im Mond als Ei lebt zu wecken... Ich denke es ist klar in welche Richtung dieses Setting geht.

Ihr seht, es ist nicht leicht das Setting von Dawnverse zu beschreiben, weil es nicht nur eins gibt.
 
Oben Unten