1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Splittermond Das zweite Splittermond-Autorentreffen 2017

Dieses Thema im Forum "RSS-Feeds" wurde erstellt von RSSFEEDER, 14 November 2017 um 13:42 Uhr.

  1. RSSFEEDER

    RSSFEEDER Sponsorenherold

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ein Werkstattbericht von Lars Reißig

    Zweimal im Jahr treffen sich die Splittermond-Schaffenden – also der Verlag sowie die freiberuflichen Autorinnen und Autoren – zum Gedankenaustausch. Dabei diskutieren wir allgemeine Spielinhalte, stellen uns gegenseitig Ideen vor, planen konkrete Produkte und haben nicht zuletzt immer eine gute Zeit zusammen.

    Vom 10. bis 12.11. war es also wieder soweit, und wir versammelten uns im regnerischen Altenkirchen. Nach einem gemeinsamen Abendessen und den notwendigen Infos zum Haus und zur Treffen-Organisation an sich stand für den Freitagabend wie immer ein Plenum zur allgemeinen Splittermond-Lage als erster inhaltlicher Punkt auf dem Programm: Wie läuft das Spiel (sehr gut [​IMG] ), wie ist der Stand der aktuellen Arbeiten, was ist in der näheren Zukunft geplant? Wie gut funktionieren Arbeitsprozesse, wo hakt es und was kann noch verbessert werden?

    [​IMG]

    Samstag wurde es dann konkreter. In zwei bereits im Vorfeld geplanten und vorbereiteten Workshop-Runden wandten sich insgesamt acht Kleingruppen folgenden Themen zu:

    • Regionalband: „Das Erbe von Kesh“ (Arbeitstitel)
    • Profane Organisationen
    • Regionalband zum Mertalischen Städtebund
    • Brainstorming neue Anthologien
    • Hintergrunddiskussion zu den Azurnen Riesen
    • Regionalband zu Westergrom
    • Regelworkshop zum Thema Seefahrt
    • Brainstorming zu neuen Mondsplittern

    Ihr seht schon, teilweise ging es um bereits fest umrissene Produkte, die mittelfristig angemacht sind – was nicht bedeutet, dass sie gleich angegangen werden sondern frühestens in einem halben bis ganzen Jahr. Teilweise um freie Ideensammlungen für kommende Abenteuer, teilweise aber auch um eher abstrakte oder übergeordnete Themen, bei denen wir ohne ein bestimmtes Produkt im Kopf interne Setzungen abstimmen und dem Spiel insgesamt weitere Details hinzufügen.

    [​IMG]
    Workshop: Mertalischer Städtebund


    Welche Kernthemen soll ein neuer Regionalband enthalten? Was an diesem Teil von Lorakis ist besonders abenteuerträchtig, mysteriös oder eignet sich besonders gut als kultureller Hintergrund für Abenteurer? Welche Regelanwendungen (Ausbildungsvarianten, neue Zauber oder Meisterschaften) würden in einem solchen Buch einen Mehrwert für die Spieler darstellen?
    Welche Organisationen sind in Lorakis besonders wichtig und dabei vor allem abenteuerrelevant? Was bedeutet es, in ihnen Mitglied zu sein, sie zum Gegner oder zum Verbündeten zu haben?
    Welche Geheimnisse liegen in der lorakischen Frühzeit verborgen und reichen doch bis in die Gegenwart hinein? Letzteres hat uns diesmal vor allem in Form der Azurnen Riesen beschäftigt, über die bislang noch nicht viel publiziert ist. Hier haben wir unsere bisherigen internen Setzungen nochmal auf den Prüfstand gestellt und mit einem weiten Blick in Vergangenheit ebenso wie in die Zukunft ergänzt.

    Weil vielen von uns acht Workshops noch nicht genug waren (ja, Eure Splimofanten sind echte Arbeitsbienen [​IMG] ), wurden die geplanten Arbeitsgruppen zwischendurch noch in einer ausgedehnten „Freiarbeitsphase“ um weitere spontan auf dem Treffen gebildete Diskussionsrunden ergänzt:

    [​IMG]
    Workshop: neue Mondsplitter


    Einige Autoren setzten sich nochmal zur Detailabstimmung bereits laufender Arbeiten an einem Band zu fahrenden Völkern in Lorakis zusammen. Eine weitere Gruppe startete die erste grobe Planung einer Kampagne. Ein weiteres Thema, inspiriert sowohl von den Überlegungen zu Organisationen als auch zum Mertalischen Städtebund, war das soziale Spiel auf höherem Niveau: Wie lassen sich Beziehungen zwischen Geheimbünden, Banden, Adelshäusern oder ganzen Ländern zueinander im Spiel darstellen? Einige Autoren tauschten sich über Romanideen aus, und andere berichteten über ihre Erfahrungen aus Splittermond-Runden speziell mit Kindern und Jugendlichen.

    Aber natürlich haben wir auch nicht nur gearbeitet, sondern uns auch Pausen gegönnt, sei es am Kickertisch, bei Brettspielen oder halt auch mal nicht Splittermond-bezogenen geselligen Runden. Nur der Schlaf kam irgendwie zu kurz…

    Tja, und jetzt ist es auch schon wieder vorbei, und uns alle holt der Alltag ein. Aber Ihr könnt Euch schonmal freuen, denn die Ergebnisse dieses Treffens werdet Ihr nach und nach in Form von neuen Splittermond-Büchern zu sehen bekommen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

    Im Splittermond-Forum diskutieren
    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Weiterlesen...
     

Diese Seite empfehlen