• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Diskussion Charakter (Advanced) Dungeons & Dragons D&D5e Hilfe Charakterbau: Welche Klasse?

BigMike

Anwartschaft
Beiträge
2
Punkte
31
Alter
38
Hallo Zusammen,

Da ich noch quasi Neuling in D&D5e bin (Bisher nur ein Waldi auf Stufe 4) wollte ich Mal nach euren Tipps zum erstellen eines neuen Charakters fragen. Neu erstellen deswegen, da unsere Runde fast nicht mehr spielt und ich mich mal online versuchen will. Ich habe mich ein bisschen eingelesen und "geyoutubet". Da ich auf kämpfende Klassen stehe, fiel die Wahl auf den Kämpfer bzw. Druide.

Aber zurück zum Thema:

Die zur Verfügung stehende Werte sind der wahre Hammer. Gewürfelt habe ich eine Straße, beginnend mit 18 (also: 18; 17; 16; 15; 14; 13
:thumbsup:
) Als Quelle steht mir nur das Spielerhandbuch (PHB) zur Verfügung



Daher folgende Varianten:

1.)

- Klasse: Kämpfer
- Rasse: optionaler Mensch
- Kampfstil: Kampf mit großen Waffen
- Talent: Großwaffen-Meister
- Attribute: Str=18(+1); Kon=17(+1); Ges=16; Cha=15; Int=14; Wes=13



2.

- Klasse: Kämpfer
- Rasse: optionaler Mensch
- Kampfstil: Bogenschießen
- Talent: Scharfschütze
- Attribute: Ges=18(+1); Kon=17(+1); Str=16; Cha=15; Int=14; Wes=13



3.
- Klasse: Druide
- Rasse: ??? (Entweder auch optionaler Mensch oder Hügelzwerg)
- Mond Cirkel
- Attribute: Wes=18; Rest ???



Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.



Mfg BigMike
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kaba

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
3
Alter
39
Hallo keine Ahnung ab die frage mich aktuell ist aber wie ich das raus lese geht’s ja nur über die Charakter Erstellung.
Die handhabt jeder Spielleiter anders und nur wenige halten sich da 1:1 an das Handbuch
 

Ascaso

Eingesessen
Beiträge
197
Punkte
48
Also bevor du loslegen würde ich zuerst Mal warten bis du eine neue Gruppe hast. Gerade bei online Gruppen kann es gut sein das du mehr Zugriff auf andere Bücher bekommst. Und kann auch gut sein das ihr Point Buy oder was auch immer für die Generierung nutzt.

Davon ab. Das sind ja auch nur Werte. Vielleicht wäre es ja auch eine Idee Mal mit einer Rolle statt einer Klasse zu beginnen. Also wer ist dein Charakter, nicht worauf würfelt er.
Wenn wir das wissen können wir dir bestimmt auch ein paar passende Subclasses dafür raussuchen. :)
 

BigMike

Anwartschaft
Beiträge
2
Punkte
31
Alter
38
Dies hat sich hier auch fast schon erledigt.
@Ascaso danke für den Tipp. Ich habe mir jetzt erst die Rolle überlegt und bin dann zu den Werten gegangen.

Lustiger Weise bin ich beim Paladin gelandet.

Dies hier kann dann zu
 

Arden

Anwartschaft
Beiträge
1
Punkte
0
Alter
24
Also bevor du loslegen würde ich zuerst Mal warten bis du eine neue Gruppe hast. Gerade bei online Gruppen kann es gut sein das du mehr Zugriff auf andere Bücher bekommst. Und kann auch gut sein das ihr Point Buy oder was auch immer für die Generierung nutzt.

Davon ab. Das sind ja auch nur Werte. Vielleicht wäre es ja auch eine Idee Mal mit einer Rolle statt einer Klasse zu beginnen. Also wer ist dein Charakter, nicht worauf würfelt er.
Wenn wir das wissen können wir dir bestimmt auch ein paar passende Subclasses dafür raussuchen. :)
Also sollte man erst eine Gruppe suchen und dann einen Charakter erstellen? Wäre bei mir alles das erste Mal und wollte auch erst einen Beitrag aufmachen wegen Hilfe bei Charaktererstellung.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.819
Punkte
368
@Arden allgemein ist es, meiner Ansicht nach, besser, erst eine Gruppe zu haben, die sich dann zusammensetzt und bespricht, WIE sie miteinander spielen wollen. Jeder Mensch hat andere Vorstellungen und Erwartungen, von daher ist es auch eher ungünstig, sich mit einem fertigen Charakter auf die Suche zu machen, außer du bist kompromissbereit, was eventuellen Umbau desselben oder eine abweichende Spielweise betrifft.

Gerade D&D5 kann als Rollenspiel (Charakterwerte sind weniger relevant) oder als Hack&Slay (Werte und Regelmechanik sind DAS DING) gespielt werden, und auch als Mischung. Wenn nun ein Teuil der Gruppe rollenspielerisch stimmige Charaktere gebaut hat und ein anderer Teil Zahlenidealisierung und Powerplay angesetzt haben, dann kann die Stimmung am Tisch schnell kippen. Daher: erst mal miteinander reden.

Ich überlege noch, ob ich dieses Thema offen lasse und einfach den Titel an den Diskussionsverlauf anpasse, oder ein neues starte für derartigen Gedankenaustausch ...
 

Ascaso

Eingesessen
Beiträge
197
Punkte
48
Um vielleicht noch Screws Argumentation zu erweitern, würde ich noch sagen das ja vor der Erschaffung auch noch nicht klar ist in welchem Setting gespielt wird. Also was sich die Spielleitung überlegt hat für die Kampagne. Da passt nicht immer zwingend alles rein, bzw. kann ein besonderes Setting auch Lust machen etwas dazu passendes zu spielen. ZB eine Aquatische Rasse bei einem Piratensetting oder so.
Ein andere Faktor ist der das gerade bei D&D oft die Gruppe versucht eine ausgewogene Mischung an Klassen zu haben. Denn wenn 4 Leute auf einmal das selbe spielen wollen, kann das mitunter Rollenspielerisch oder auch von den benötigten Werten/Fähigkeiten schnell etwas eintönig werden.
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.819
Punkte
368
Denn wenn 4 Leute auf einmal das selbe spielen wollen, kann das mitunter Rollenspielerisch oder auch von den benötigten Werten/Fähigkeiten schnell etwas eintönig werden.
... oder unglaublich lustig, wenn sich alle darauf einlassen. Die angefügte Datei ist so ein Beispiel. In einer meiner Tischrunden habe ich außerdem den Versuch gestartet, eine reine Barden-Truppe zu spielen, wenn Leute ausfallen - zumindest als bisher einmaliger Lückenfüller und Spaß-Abend ist es ein Erfolg gewesen.
 

Anhänge

  • xa5iwkgnwpay Kopie.jpg
    xa5iwkgnwpay Kopie.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 24

Ascaso

Eingesessen
Beiträge
197
Punkte
48
Deswegen ja auch 'Kann'. ^^
Und ja, gleiche Klasse heißt ja noch lange nicht gleicher Charakter.
Ich bin ja immer sehr dafür das alle spielen worauf sie Lust haben, aber passt mitunter eben nicht zum Setting. Manche Kampagnen können schnell vorbei sein wenn eine Gruppe z.B. ohne Heilung unterwegs ist.
 

ColeBallad

Bürgertum
Spielleiter Schnupperrunden
Beiträge
62
Punkte
23
Alter
30
Ich glaube, dass dieses Video sehr gut zu der Thematik passt, warum man nicht mit vorgefertigten Charakteren auftauchen sollte (außer vielleicht, wenn die SL zuvor eine ausführliche Beschreibung des Settings zur Verfügung gestellt hat)

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten