• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Weltbeschreibung Shadowrun Commlinksicherheit

MagunRa

Auf Abenteuer
Beiträge
251
Punkte
16
AW: Commlinksicherheit

An alle Hobby Biologen: Ist die kurze Lebensdauer der Obstfliegen nicht im GEnpoll verankert? Dann sollte man das doch beheben können oder? Um die Teile was effizenter zumachen.
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Commlinksicherheit

öhm, es GIBT Methode, die Gene so weit zu verändern, dass Menschen länger leben. Aber das ist in SR immer mit etwas Zeit und Aufwand verbunden.

Vielleicht geht das auch bei Obstfliegen (vermutlich ^^), aber warum? Die haben im Einsatz eh keine große Lebenserwartung. Klimaanlagen, Windstöße, größere Fliegen, Trockenheit, Staubsauger, etc und schon sind die verloren.

Es ist in diesem Sinne imho völlig ausreichend, die nötigen Naniten zu lagern und vor einem Einsatz ein paar der Vieher zu besorgen (das geht recht schnell, weil die glücklicherweise auch sehr schnell schlüpfen), sie zu manipulieren und am Ende zurückzulassen. *find*
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.488
Punkte
368
AW: Commlinksicherheit

Wenn wir schon von Obstfliegen sprechen ... nochmal zurück zu der Draht-Verlege-Sache ... was ist mit Monofaser? Die ist A) so gut wie unsichtbar und B) kann sie von semiautonomen Mikrodrohnen oder eben auch einem Bioschwarm verlegt werden.

cul8r, Screw
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.945
Punkte
83
AW: Commlinksicherheit

@Monodraht

Verstecken kann man den sicher gut, aber es stellt sich die Frage, ob er sich zur Signalübertragung eignet. Ich habe leider noch nie lesen können, ob er zu soetwas fähig ist oder woraus genau er besthet (es wißt immer er sei aus irgendeinem Polymer, aber das hilft einem ja auch nicht weiter)

@Lebensverlängerung

Das sollte bei Insekten nicht so schwierig sein, wie bei Menschen. Die kann man ja bereits im Einzellstadium verändern und dann klonen. Bei Menschen ist das so schwierig, weil man es mit einem vielzelligen Organismus zu tun hat.

Bleibt tapfer,

puck
 

PhoenixN

Neubürgerlich
Beiträge
5
Punkte
6
AW: Commlinksicherheit

also zu dem Monodraht... soweit ich mich entsinne besteht der aus einer Molekühlkette von Polymere... wodurch die übertragung von elektrischen Singalen meines Wissens nach (allerdings hatt ich in ET meine einziege 4) mehr als Schwierig wird (weil desto geringer der durchschnitt desto höher der Widerstand)... wenn ihr es schafft in solch einer engen Makromolekühlkette elektrische Signale zu senden und auch noch Messbar zu machen... dann schafft ihr es theoretisch auch auf solch einer mini-mikro-Welle zu senden, dass ihr euch keine Sorgen mehr darum machen müsst von i-wem abgehört oder aufgespürt zu werden.

Allerdings könnte man darüber nachdenken sich die eigenschafft der UV-affinität vom dem Zeug zu nutze zu machen... Ich denke da an eine Makromolekühl-Mischung die bei gewissen UV-einstahlungen die metrik "schwenkt" was den Effekt erzeugen würde dass ihr mit verschiedenen UV-LEDs den dingern (mit Infrarot betrachtet) verschiedene Farbschemen verpassen könnt. Dann kann man damit zumindest eine dem Team bekannte "Farb-Sprache" erzeugen... so dinge wie "dunkel Rot = wir sind noch nicht drin", "orange = wir sind drin", "gelb = wir sind auf dem rückweg" o.ä.

[EDIT]
Mann müsste den Draht dann allerdings selbst herstellen damit der Draht auch aus den gewünschten Polymerverbindungen bestehen.
Ich würde mal behaupten dass ist bei Monodraht auf der Strasse kaum zu realisieren ^^ aber die Idee gefällt mir...

greetz René
 
Zuletzt bearbeitet:

MagunRa

Auf Abenteuer
Beiträge
251
Punkte
16
AW: Commlinksicherheit

Wenn haltbarer Monodraht billig möglich ist, sollten auch Nanotubes einfach herzustellen sein und die übertragen EM Wellen aber so was von gut.
 
Oben Unten