• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Weltbeschreibung Shadowrun Commlinks und Programme

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
S. 246: "Sie können ihre Lebende Persona nicht umkonfigurieren und auch keine Programme darauf laufen lassen [...]"
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
Tut ja auch keiner. Die Programme laufen auf dem Link. Und zwar so viele, wie das Link Gerätestufe (Prozessorlimit) hat. +2 wenn du das Programm nimmst, das dir die Plätze erweitert.
Der Agent managed die alle. Er braucht auch einen Platz, lässt aber die anderen laufen.
Es steht nirgendwo, dass nur ein Deck und nicht ein Link Programme laufen lassen kann.

Und das Link hat die Werte der Living Persona, weil der Mancer da angemeldet ist, ist selbst aber ein Device und keine Persona. Drum kann man auf einem Link per Agent mit den Werten des Mancers Programme laufen lassen und der Mancer selbst kann Resonanzspielereien betreiben, ohne dabei Programme nutzen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Wo hast du denn den Abschnitt her, dass auf einem Link [Gerätestufe] Programme laufen können?
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Die lebende Persona ist KEIN Deck, da sie keinerlei Speicherplatz hat. Dateien speichert ein Mancer auf naheliegenden Geräten oder über mitgeführte Schreibgeräte auf Speicherchips.

KommLinks haben sehr wohl die Möglichkeit, Programme laufen zu lassen, allerdings keine der im Regelwerk als spielrelevant angeführten Matrixprogramme. Was auf Kommlinks läuft sind so sachen wie ein GPS-Navigator, eine Sofort-Nachrichten-App, ein Schnäppchenfinder, Matrixgames usw.

Zugegeben, deine Idee ist eine gute Idee, aber um sie zu realisieren, musst du dir dein Komm schon ordentlich modifizieren ... InGame Nebenquest sagt Hallo.

cul8r, Screw
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
Gut, dann programmier ich mir mein "Deck" im Rahmen meiner ersten Initiation selbst ... z.B. ... ;-) und für den zweiten Wandlungsgrad wird's so eine coole P-Tac Software aus dem Run n Gun Buch ...
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
So, jetzt gibt es mit Data Trails die Möglicjkeit, sein Komm Link so zu modifizieren, dass man eine Lebende Persona "...add the ability to run a persona to a device ..." auf einem Deck laufen lassen kann.

Dann ist die Persona das Cyberdeck?
 

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Solange das Deck nicht von jemandem benutzt wird, ist es ein Icon, sobald jemand mit dem Deck VR geht, wird es zur Persona.

Und mit Datatrails kann man seinem Kommlink nun auch Schleicher- und Angriffsattribut geben (wenn auch nur eines von beiden).
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Hm ... interessant ... da muss ich erst auf die deutsche Version warten ...
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
Weil, wenn die Persona mit der Modifikation als das Deck gelten kann, hat man Logic Attribut Programmplätze ... und den Agent packt man in den festen, nicht änderbaren Slot, den man dem Link jetzt kaufen kann.
Der Agent nutzt dann die Programme und mit Virtual Machine sogar Logic+2 davon.

Man muss halt aufpassen, dass der Agent dann für seine Handlungen leicht andere Werte hat, als man selbst. Ich nutze meinen, um die ganze Ware der Gruppe, welche ich auf mein Link geslaved habe, zu verteidigen ... nicht mehr. Die anderen Handlungen führe ich oder ein Sprite aus. So bin ich mit meinem SL einig geworden.
 

Sabretooth

Eingesessen
Beiträge
189
Punkte
18
Alter
43
Das mit der Persona Firmware ist komisch. "... sie können einem Gerät die Fähigkeit verleihen, eine Persona laufen zu lassen."

Also kann man dann seinen Toaster als Kommlink benutzen? Wie versteht ihr das?
 

Elric

Heldenhaft
Beiträge
1.096
Punkte
58
Ich hab das Buch noch nicht, würde es aber so verstehen:
Du kannst deinen Toaster ganz normal laufen lassen -> Icon
Du kannst ihn aber auch als Persona laufen lassen.

Keine Ahnung, was für Vorteile das für ein un-selbstständiges Gerät bringen soll, aber ok...

Hätte den Vorteil, dass ein TM ein Maschinensprite in ein Gerät springen lassen könnte, welches dann mit eigener Persona unterwegs ist.
Aber ob das wirklich ein Vorteil ist, weiss ich nicht....
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.379
Punkte
308
Hypothetische Annahme 1:
Personaschaden ist eine fremdinduzierte Unregelmäßigkeit im RAM des Cyberdecks. Das Umlagern der Persona auf ein anderes Gerät würde diesen Schaden mit sofortiger Wirkung entfernen, da der RAM des entsprechenden Gerätes noch unbetroffen ist.

Hypothetische Annahme 2:
Wenn die Persona auf einem anderen Gerät läuft, kann schwarzes Ice nicht unmittelbar auf das Deck und/oder das Gehirn des Deckers zugreifen. Das Ice muss diesen Umstand erst feststellen, wobei ich da die Gerätestufe des Gerätes welches die Persona jetzt fährt als Modifikator hernehmen würde. Ob als Schwellwerterhöhung, Poolmalus für das Ice oder Poolbonus für den Decker ist allerdings eine andere Frage.

Hypothetische Annahme 3:
Wenn die Persona ausgelagert wird, hat das Deck mehr Ressourcen frei um mehr Programme zu fahren als ursprünglich möglich.

So ... das wären so meine Ideen ... viel Spaß beim Diskutieren mit euren SL/Spielern ob und was davon ein Powergaming-Potential bietet bzw. überhaupt zur Anwendung kommen könnte. ;)

@Elric: Der "Toaster" könnte als Ablenkung (wie eine Spiegel-Persona) dienen. Das mit dem Sprite sehe ich allerdings nicht als Möglichkeit ...
 
Oben Unten