• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Weltbeschreibung Shadowrun Commlinks - gehts auch ohne?

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Und ich denke die ID besteht aus Daten, die die Behörden auf ihren Rechnern hat - die SIN ist nur der Schlüssel, zu dem bestimmte Daten gehören (darunter eben Kontodaten und Berechtigungen) - wie eine SAP-Personalnummer oder die Personenkennziffer beim Bund... um die Nummer vorzulegen, brauche ich als armer, aber legaler, Squatter nun wirklich kein Commlink - Herr Polizeigewalt fragt nach Name und Nummer, tippt sie ein, zieht die Info mit Bild aus der Datenbank und weiß, ob daß, was ich ihm gesagt habe stimmt...
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

klar - ich dneke der Grund, warum das ganze über Commlink gemacht werden soll ist, dass die Daten stets ohne Aufwand und Zeitverzögerung durch befugte Stellen abrufbar sind.

Stichwort gläserner Mensch ^^

Nun ist es aber so, dass in SR das System nicht so ohne weiteres einwandfrei funktioniert. Beispielsweise ist es in meinen Augen viel zu einfach, ein Commlink zu hacken. Dass das Runner insbesondere stört, weil denen immer mal jemand in die Suppe spucken möchte, ist naheliegend. Aber wenn man davon ausgeht, dass Hacks von 0815-Comms derart einfach ist, ist auch Otto-Normalbürger nicht sicher und irgendwann macht das die Runde und eine sicherere Methode muss gefunden werden - und sei es, dass der alte - recht sichere - Standart nicht gänzlich entfernt wird und als Backup vorhanden bleibt.

Das bedeutet dann allerdings, dass nur Menschen mit Lupenreiner Weste Comms verwenden - und solche, die die Fähigkeit, Connection und das Geld haben, sich ein sicheres Commlink zuzulegen.
Nun kann man aber niemanden dafür verhaften, dass er diese Krterien nicht erfüllt und trotzdem Wert auf eine sichere Privatsphäre legt. *find*
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Korrekt.

Ich hab' im Moment nicht vor Augen, wie leicht es ist ein normales Commlink bei SR zu hacken... schafft das der geübte Bediener vielleicht sogar beim Gerät seines Nachbarn, oder braucht es schon jemanden, der sein Geschäft richtig beherrscht?
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

es sollte schon ein Hacker sein, aber da reicht otto-normalbandenhacker oder sogar n typ mit nem ansehnlichen IQ. Einer der Gründe, warum ich meine SLs nach Rechnern ohne Wireless-Matrixanbindung fragen werde.

Tipp: Wegwerf-Comms. This should do the trick.
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

*g* und wenn die das nicht machen wollen, such dir einen Techniker, der einen einfachen Kippschalter vor die Batterie des Senders baut. Sollte kein Problem sein und mit umgelegtem Schalter funktioniert der Sender einfcach nicht mehr, egal wie toll der Hacker das verhindern wollte ^^
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.585
Punkte
133
Alter
44
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

hm, könnte man sich nicht einfach noch eine Art Fake-Commlink zulegen, auf dem außer ner saftigen ICE nix drauf ist? Wäre sicher lustig zu sehn, was passiert...
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Aus deiner Sicht garnix, aber irgendwo sitzt n Hacker mit verkohltem Hirn...
 

Corell

Bürgertum
Beiträge
32
Punkte
1
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Mal kruz zur Hauptfrage kann man ohne Commlink leben?
natürlich kann man aber es ist schwer verdammt schwer sogar. 2070 hat fast jedes kleidungsstück das man kauft ein minicommlink integriert und das als standard upgrade. ganz zu schweigen davon das waffen etc natürlich über software und softwareeingabe geräte verfügen. selbst das klo im badezimmer analysiert ob du dich richtig ernährst und meldet dem kühlschrank wie die einkaufsliste optimiert werden muss.
kurz wenn du nicht gerade deine klamotten im taliskrämerethnoshop um die ecke kaufst oder jedeskleidungsstück aufschneidest um comms und rfids herauszuhohlen kämpfst du auf verlorenenm posten, oder nicht?

in der tat gibt es zur sicherheitsfrage antworten. und sie lautet der hacker deines vertrauens weis rat und dieser kann einfacher sein als man zunächst annehmen möchte.
erstmal killt er alle "unerwünschten" comms und rfids die er finden kann und richtet für dasgebrauchscomm eine master slave verbindung mit datencodierung zu eienm eingerichtetm server ein über den der informationsverkehr des teams läuft und welcher schlimmer geschützt ist als alcatraz.

dazu noch credsticks für geld und formalitäten und man kann endlich beruhigt schlafen.

trotzdem gillt. wer nicht scannbar ist erregt aufmerksamkeit also am besten die kleidungscomms und rfids mit fernsteuerungscode versehen um sie bei ebdarf auszuschalten.
je nach grad der matrixparanoia lässt sich natürlich noch weitaus mehr bewerkstelligen
 

qex

Bürgertum
Beiträge
92
Punkte
8
AW: Versteckter Modus
Anstatt des Kabels könnte man vielleicht auch mit einer Laserverbindung arbeiten, die man dann gegebenenfalls mit Spiegeln umleitet.

Eventuell wäre es auch praktikabel als Kabel einen elektrischen Leiter zu verwenden, wie durchsichtige Farbe, die mit Metallpartikeln durchsetzt ist. Lässt sich mit der Sprühdose dann wohl schneller "verlegen" als ein herkömmliches Kabel.

yey
high end nanotek spielzeug
:74:

minidrohne aka : tesaroller gekolink :D_ selbsthaftende mikroglasfaserstreifen
signalpins am anfang und ende > zugriff via datenbuchse


laserverbindung smartlink gestützt. sichtvergroeßerung
evtl ne schwebedrohne als verteiler

direkt verbindung anfaellig bei rauch und gas
 
Zuletzt bearbeitet:

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.667
Punkte
368
Die Laserverbindung ist jetzt nicht mal SO anfällig auf Rauch, da der Impuls nur durchkommen muss, wie stark ist egal. Solange das System 0 und 1 voneinander unterscheiden kann, ist alles paletti. Klar, bei "London-Style-Nebel-Rauch" ist Sense.

cul8r, Screw
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
Ich muss mich als Fan vom Skinlink bekennen. Für die Kommunikation der Geräte, die man am Körper trägt, gibts nichts besseres. Lässt sich nicht wie WiFi stören, kommt aber dennoch ohne lästige Kabel aus. Ansonsten soll mal jemand etwas erfinden wie man elektronische in magische Signale übersetzen kann und umgekehrt um im Astralraum senden zu können. Sollte doch irgendwie machbar sein, immerhin können die Spruchschleudern ja auch Blitze werfen. Man muss nur mal einen finden, der etwas "feinfühliger" an die Sache ran geht.

Bleibt tapfer,

puck
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.667
Punkte
368
Ich muss mich als Fan vom Skinlink bekennen. Für die Kommunikation der Geräte, die man am Körper trägt, gibts nichts besseres. Lässt sich nicht wie WiFi stören, kommt aber dennoch ohne lästige Kabel aus.
Bleibt immer noch die Frage der Kommunikation mit anderen und aus abgeschirmten Bereichen hinaus ... obwohl ... Gänsemarsch-Kette á la Kindergarten würde gehen ... sorg sicher auch für angemessene Verwirrung bei den Securities. ;)
Ansonsten soll mal jemand etwas erfinden wie man elektronische in magische Signale übersetzen kann und umgekehrt um im Astralraum senden zu können. Sollte doch irgendwie machbar sein, immerhin können die Spruchschleudern ja auch Blitze werfen.
Da haben wir das Problem, dass Blitz-Zauber physisch sind und somit nicht auf den Astralraum wirken. Allerdings könnte man eine Biodrohne dafür kreieren, die mit einem Headware-KommLink ausgestattet ist und aud die astrale Wesen/Magier Telepathie wirken können. Tadaaa. Also: Nicht vergessen. Wenn das je in einem Quellenbuch auftaucht ... meine Idee. ;)

cul8r, Screw
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
Da haben wir das Problem, dass Blitz-Zauber physisch sind und somit nicht auf den Astralraum wirken.
Das stimmt, aber auch physische Zauber werden im Astralraum gewirkt, durchqueren ihn und verlassen ihn erst an dem Ort, an dem sie wirken sollen. So erinnere ich mich zumindest daran. Da ich seit einiger Zeit aber nicht mehr dazu gekommen bin, mich mit SR zu beschäftigen kann ich mich auch irren. Hierfür ist der Blitz vielleicht ein schlechtes Beispiel, da er ja unmittelbar beim Zauberer wirkt um von dort aus Elektronen auf das Ziel zu schleudern. Eindeutiger wird es mit der Telekinese, die ja für gewöhnlich erst weit entfernt seine Wirkung entfaltet. Wenn man nun einen subtielen Zauber hat, der elektronen einfach nur in einer gewissen Entfernen zum fließen bringt oder ein anderes physisch detektierbares Signal erzeugt, wird die Information durch den Astralraum gesendet ohne ihn vom Zauber selber zu beeinflussen. Ritualmagie sorgt dann für eine globale Datenübertragung.

Das Problem wird aber sicher sein, dass das ganze per Askennen abgehört werden kann und in Bereichen, die gegen WiFi gesichert sind findet man auch häufiger Hüter etc.

Bleibt tapfer,

puck
 

qex

Bürgertum
Beiträge
92
Punkte
8
Ansonsten soll mal jemand etwas erfinden wie man elektronische in magische Signale übersetzen kann und umgekehrt um im Astralraum senden zu können. Sollte doch irgendwie machbar sein, immerhin können die Spruchschleudern ja auch Blitze werfen. Man muss nur mal einen finden, der etwas "feinfühliger" an die Sache ran geht.


Meine erste Idee einer großangelegten Kampagne anno 2070 hat sich auch um dieses Thema gedreht.


Allerdings könnte man eine Biodrohne dafür kreieren, die mit einem Headware-KommLink ausgestattet ist und aud die astrale Wesen/Magier Telepathie wirken können.

Ein magischer "Rigger? Ich glaube das koennte sich als schwierig erweisen. Die Drohne (solange inaktiv) laesst sich so bestimmt problemlos kontrolieren aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man so Zugriff zum Comlink bekommt. Das Viech platzt doch vor Anstrengung.

(Lustig waers wenn der eigendliche Rigger Zugriff aufs ComLink hat aber die Drohne Befehlen vom Magier nachgeht.)


Soweit ich weiss, beschaeftigt sich auch n unbekannter Drache mehr oder weniger differenziert mit diesem Thema. Konzerne sowieso.
Zum Beispiel kann man einen erwachten Metamenschen in der Matrix festhalten und ihm dann DeepWeed verabreichen ..
Endet glaube ich toedlich. Andersrum: nen Technomancer mit Tempo zudroehnen ..

das könnte vieleicht Anhaltspunkte geben .. :shok:
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.667
Punkte
368
Die Drohne (solange inaktiv) laesst sich so bestimmt problemlos kontrolieren aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man so Zugriff zum Comlink bekommt. Das Viech platzt doch vor Anstrengung.
Die Biodrohne ist so "programmiert", dass sie mental alles wiederholt, was sie über das Kommlink kommt und über das Kommlink alles, was sie über Telepathie bekommt. So müsste das funtionieren.
Das stimmt, aber auch physische Zauber werden im Astralraum gewirkt, durchqueren ihn und verlassen ihn erst an dem Ort, an dem sie wirken sollen.
Hm ... ja, aber das wäre eine Kommunikations-Verzögerung um mindestens 1 Ini-Phase. Außerdem ging ich davon aus, dass diese Kreuzung auch astral projizierende Magier bzw. andere astrale Ziele erreichen soll. Und ein physischer Zauber kann nur physische Ziele erreichen. Außerdem müssen Wirker und Ziel auf der gleichen Ebene sein, allerdings nur beim Wirken, zugegeben. Aber dennoch würde sich ein Magier, der Ziel dieses Kommunikationszaubers ist, in den Astralraub begeben, würde er sich aus dem Wirkungsbereich bewegen, da der Zauber ja physisch ist. Es braucht also einen Weg, der elektronische Kommunikation in astrale umwandelt.

...

Was auch ginge, wäre ein Zauber, der elektromagnetische Signale wahrnimmt und astral interpretiert (dieser wäre physisch). Diesen Zauber auf das entsprechende Kommlink gesprochen, dann ein Zauber (Mana), der eine telepatische Verbindung zwischen erstem Zauber und dem Magier telepatisch weiterleitet. Das müsste gehen, da jeder Zauber ja im Astralraum auch eine aktive Präsenz hat, also per Definition dual ist.

Ok, es ist ein wenig zu spät für solcherlei Hypothesen ... aber ich glaube, wir sind da einer Sache auf der Spur.

cul8r, Screw
 
S

Samsonium

Gast
Man bräuchte den passenden Fokus, oder ?
Wenn man im Astralraum rumhängt und jemandem mit einem Kugelblitz schaden will, dann zielt man auf den Fokus des Opfers. Es wird also gezaubert, der Fokus "übersetzt" sozusagen die Info des Zauberspruchs ins Physikalische und heraus kommt der Blitz. Astrale Information wird in elektrische Energie umgewandelt und das sollte auch umgekehrt möglich sein.
Warum sollte es nicht einen Fokus geben, der das umgekehrt macht ?
Es geht im Grunde doch bloß darum, den magischen Gegenstand, den es für solch eine Aktion unbedingt bräuchte, dazu zu bringen, im Astralen irgendwie zu schwingen und/oder zu vibrieren. Wenn man es dann noch schafft, diese Schwingungen/Vibrationen zu modulieren, hat man einen astralen Sender. Noch einen passenden Empfänger dazu, dann klappt das wirklich und sogar ohne Telepatie.
Nur, was bringt das in der Praxis ?
Okay, die Reichweite mag durch das Astrale vergrößert werden, dafür kann aber auch jeder astrale Hinz und Kunz die Übertragung mitkriegen, genau wie beim Funkgerät. Am Anfang ist das sicherlich noch toll, aber bald würden Zauberer und auch Geister auftauchen, die mit den entsprechenden Signallesefähigkeiten aufwarten können.
UND für einen Zauberfokus, der eine richtige Verbindung zum Astralraum herstellt und nicht bloß einen Fetisch und geistiges Stützkorsett darstellt, braucht man immernoch lecker Orichalkum und das ist teuer. Seeeeehr teuer.
Aber solang keiner davon weiß, supi. Da ist es sogar gut, das die Kosten es nicht massentauglich machen.

LG Sam
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
Die Idee einen Fokus als Brücke zwischen den Ebenen zu verwenden gefällt mir. Das das ganze nicht abhörsicher ist, habe ich ja schon geschrieben, aber reines Askennen wird den Beobachter sicher nicht weiter bringen, da er mit 10100101110010101 nicht viel anfangen kann. Er bräuchte also auch einen entsprechenden Empfänger, bzw eine magische Fähigkeit, mit der man Netzwerkprotokolle für (Meta-)Menschen verständlich macht. Ich stelle mir grade vor, was so ein Magiergehirn mit einer heruntergeladenen Datenbank-Backupdatei anstellt, die zusätzlich noch verschlüsselt ist. Und ich muss dir recht geben, dass die ganze Geschichte sicher noch lange nicht Massentauglich ist, aber das war ja auch nicht unser Anspruch.

Bleibt tapfer,

puck
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
11.667
Punkte
368
Das mit dem Fokus lässt sich sicherlich machen, aber ich denke nicht, dass es ohne Telepathie gehen wird, da im Astralraum ja nur emotionale Information übertragen wird. Man braucht also den Telepathie-Zauber als Trägersignal, damit die Detail-Informationen nicht verloren gehen. Sonst wird das ganze schnell zum sprichwörtlichen Schwarz-Weiß-Bild auf dem man die Frau in dem roten Kleid suchen soll.

cul8r, Screw
 

qex

Bürgertum
Beiträge
92
Punkte
8
Um diese Uhrzeit lallt mein Hirn Gedanken wie .. :

Telepathie als metamystische Verbindung zwischen Magie und Resonanz
Eine Metaebene der Tiefenresonanz(en) Eine Tiefenresonanz der Metaebene(n)


.. schospaet..

aber spannende Spur fuer so Naechte


aufjedenfall bietet das schon genug Stoff um wilde Geruechte und Verschwörungstheorien zu streuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten