• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Weltbeschreibung Shadowrun Commlinks - gehts auch ohne?

sonic_hedgehog

Geweiht
Vorredner
Beiträge
4.468
Punkte
133
AW: Versteckter Modus

Elektrischer Leiter - das bringt mich auf eine Idee (und damit weit weg vom Thema...):

Ich kann ja schon heute in meiner Wohnung die Internetverbindung über das Stromnetz von Raum A in Raum B leiten - warum nicht so vorgehen:
Satelliten-Uplink auf dem Dach - Sender mit Kabel in erste Steckdose - Signalabnahme an jeder Steckdose, an der ich vorbeikomme.
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Versteckter Modus

An sich ne Idee, aber ich vermute, dass in SR keine Stromleitung mehr in der Lage ist, die Bandbreite der Matrixsignale abzudecken. Denn während es wenig massive Veränderungen an der Elektrik geben sollte, hat die Bandbreite um etliche tausend Prozent zugelegt.

Wäre aber Meisterentscheid ...
 

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
AW: Versteckter Modus

Oder auch über das Heizungs- bzw. Lüftungssystem. Allerdings könnte sowas in hochsicherheitsbereichen vorrausgesehen werden und es Systeme geben, die sowas verhindern. Nicht benötigte Steckdosen könnten zeitweise deaktiviert sein oder ihr Betrieb könnte kontrolliert werden, so dass es auffällt, dass eine bestimmte Steckdose in einer ansonsten ungenutzten Anlage plötzlich aktiv ist (gibt es in den 2070ern überhaupt noch Steckdosen oder verwendet man Induktionsschleifen?). In Heizungs- und Lüftungssystemen könnten auch teilweise nicht leitende Materialien eingebaut sein.

Bleibt tapfer,

puck
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Versteckter Modus

@puck
Laser hab ich auch schon überlegt, aber ich dneke, das ist störanfälliger. Fängts an zu regnen, kommt nebel auf, läuft zufällig ne Wache durch, etc. Es ist allerdings je nach Umgebungsumständen eine Idee, weil man kein Kabel verlegen muss (und so ungestört durch die äußere Sicherheit marschieren kann)

Das mit den vielen extra-Knoten ist sehr riskant. Die kleinen Geräte, die du vorschlägst, sind nicht soo viel kleiner, als ein anderes Gerät mit sagen wir 2km Reichweite. Aber fällt nur eines davon aus, ist das Netzwerk im Eimer. Das andere Problem dürfte die Isolierung der Wände sein. Du weißt nicht, welche Wand Signale wie stark behindert. Bei 2km+ Reichweite ist das recht egal, denn abgesehen von den Außenwänden dämmt nichts gut genug, um Probleme zu machen. Aber bei 50m kann das sehr schnell kitzlig werden, dass ein Teammitglied außer Reichweite läuft. Und speziell wenn der sich auf sein Battle-Tac verläßt, ist das ausgesprochen unangenehm.
Zudem ist es weit einfacher, ein einzelnes Gerät so richtig nett zu verstecken - und sei es mit verbesserter Unsichtbarkeit ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

puck

Heldenhaft
Beiträge
1.947
Punkte
83
AW: Versteckter Modus

http://www.rpg-foren.com/member.php?u=1026@twilight

klar sind meine Vorschläge nicht perfekt, aber in Hochsicherheitsgebieten wird man wohl auch keine perfekte Lösung finden. Da mag, je nach Bedingung, mal die eine oder andere Lösung am wenigsten mies sein.

Zudem ist es weit einfacher, ein einzelnes Gerät so richtig nett zu verstecken - und sei es mit verbesserter Unsichtbarkeit ^^

Mit magischen Verstecken wäre ich eher vorsichtig. Die wirken zwar wunderbar gegen den normalen Wachmann, stellen aber für die magische Sicherheit ein Leuchtfeuer dar. Kann ein Initiat der die Maskierung gelernt hat nur sich und seine Foci tarnen oder auch verzauberte Gegenstände?

Bleibt tapfer,

puck
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.585
Punkte
133
Alter
44
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Als ich im Regelwerk über das Kapitel mit den Koms gestolpert bin, hat es mich regelrecht geschüttelt. Ich kann sowiso mit Obertechnischem Müll nix richtig anfangen, und dann soll ich ein Ding mit mir rumtragen, das, wenn ich irgendwo in den Laden gehe, sich dort mit dem Haus-Rechner kurzschließt und Infos austauscht, was ich am liebsten für ne Biersorte trinke? Brrrr....
Ne, da bin ich doch auch lieber für die Credstick-Option!

Außerdem bezweifle ich, das Familie Ork in den Barrens 2070 Komlinks besitzt, während sie zuvor nicht mal ne SIN hatten.

Ihr könnt mich natürlich auch berichtigen, wenn ich damit falsch liege.

mfg
Havoc
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Da hast m.E. recht - die Diskussion hatte ich auch schon mit einem SL... Commlinks als taktische Kommunikation? Wieso den keine normalen Funkgeräte mit Verschlüssung, dazu abgesprochener Code und taktische Handzeichen? Hat bis dato prima funktioniert und laß ich mir von der 4. Ed auch nicht ausreden...
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Vorrausgesetzt, das ganze Team hat militärischen Hintergrund oder nen Schnellkurs gemacht. Mein Wayne ist jedes mal froh, wenn die wenigen, waffenstarken Hohlbirnen ohne irgendwelcher taktischer Ausbildung bei einem einfachen *Kehle-durch* erstmal rätseln, was ich meine. Na natürlich, dass wir das unfreundliche, ahnungslose Wachteam hinter uns zu Fleischtapete verarbeiten. -_- Da wünsch ich mir ein Mindnet her.

Ich weiß ja nicht wies bei euch ist, aber ein Commlink ist ne geile Sache - aber ich glaube dafür muss man Smartphones mögen.
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.585
Punkte
133
Alter
44
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Ich mag nicht mal mein Handy wirklich, da ist mir der Gedanke an ein 2070er Kommlink geradezu ein Greuel. Wenn es nicht grad im Tarn- oder Schleich oder wie der Modus sonst heißt arbeitet, kann jede verfluchte Registrierkasse etwas über mich erfahren. Und -ich will nicht behaupten, das ich viel davon verstehe- jeder ansatzweise mittelprächtige Hacker kann sich reinhacken. Ne danke, da gelte ich doch lieber als technischer Höhlenmensch oder auch als Technophob...

mfg
Havoc
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Nicht technisch am neuesten Stand zu sein ist nur manchmal ein Nachteil - etwa, wenn man sich in neuen Gegenden orientieren will oder Informationen braucht. Kann man damit leben, dass das andere machen - kein Problem. Beim Ballern hilft das Commlink nicht.

BTW. kommts immer auf den Nutzer an, wieviel über dich abrufbar ist - kennt man sich nicht aus, hat man schnell mehr Probleme als Hirnzellen, kennt man sich aber aus, schaltet zwar die Jukebox auf deinen Lieblingssong und der Kellner bringt deinen üblichen Drink, aber das System, dass deinen Lieblingssong abruft, kennt nicht mal deinen Namen - und im Nachhinein sind sogar die Daten über dein anonymes Comm nutzlos, wenn du deine Erkennung automatisch zeitgesteuert wechselt.

Wie du merkst, ich bin sehr technikafin, da wunderts einen echt, dass ich keinen einzigen Decker/Hacker/Rigger/Technomancer hab. o_O
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Schade ist allerdings nur, daß irgendwie sämtliche SL mit denen ich die 4. Ed gespielt habe diese seltsame "Lass Dein Commlink an, sonst holen Dich die Bullen - aber nutze Dein Commlink nicht, da es jeder ausspähen kann" Feeling verbreitet... daher vielleicht meine Phobie gegen die Dinger.

Wie viele von den Dinger laufen gleichzeitig allein in Seattle und wer will die alle überwachen, frag' ich mich da immer.

Nichtsdesttrotz sind taktische Handzeichen etwas, was jeder Runner zumindest ansatzweise kennen sollte... gibt immer Situationen, in denen lautlose Kommunikation lebenswichtig sein kann.
Beispiel: Auf sich zeigen, auf den Kumpel zeigen, die Hand mehrfach flach über dem eigenen Kopf hin und her bewegen - heißt: ich gebe Dir Deckung, Antwort: Daumen hoch. Kann so einfach sein...
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.585
Punkte
133
Alter
44
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Könnte aber auch Heißen "ich will dir übern Kopf streicheln"...
Bist du sicher, das militärische Handzeichen bei z.B. dem etwas dümmlichen Troll von der Straße eine so gute Idee sind? Der könnt das mißverstehen.

Kommlinks früher, implantierte und externe für Magiebegabte fand ich vollkommen in Ordnung. Was spricht schon dagegen, dir nen Funk einbauen zu lassen, mit dem man bei nem Run mit seinen Chummern reden kann, ohne das es jemand mitkriegt.

Aber die 2070-Version, das hört sich für mich einfach nur "BÄÄÄHHH" an; es kommt rüber, wie wenn man heutzutage verpflichtet wäre mit einem Schild rumzulaufen, auf dem die eigenen Vorlieben + ein paar persönliche Daten aufgeschrieben sind. Und die einzig andere Option dazu wäre, das man ein Tuch über das Schild hängen darf.....

Ich hoffe, mein Vergleich war nicht zu primitiv

mfg
Havoc
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Also überwachen kann man zwar vielleicht den Status aller Commlinks in einem Bereich - etwa einer Stadt - aber obs an oder aus ist, ist dein persönliches Problem. Die Bullen interessiert höchstens, obs geklaut ist. Und Infos über den Besitzer zu kontrollieren wäre absurd viel Speicher- und Rechenaufwand - auch für 2070 zuviel. Nur jedes Gerät, dass wie das Commlink mit der Matrix verbunden ist, kann auch gehackt werden - allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, ohne Anlass gehackt zu werden verschwindend gering.

Handzeichen sind nun wirklich keine Allgemeinbildung, und so weit ich weiß gibts für Runner keine Grundausbildung. :) Und wenn du gegenüber manchen von meinen Charakteren mit der Hand über den Kopf fuchtelst, hast du mitten im Run auf einmal eine Orkfaust in der Fresse, weil die glauben, du meinst, sie wären bescheuert. :p Aber wenn sie gut gelaunt sind, glauben sie auch nur, du willst gucken, obs regnet.

Was man von sich Preis gibt, ist wie immer Geschmackssache, allerdings ist es wahrscheinlich einfach unüblich, im Stealthmode unterwegs zu sein. Kannst ja Fake-Daten angeben, und nur n Hacker könnte dann rausfinden, dass das nicht stimmt. Und wie oben erwähnt, ohne Anlass unwahrscheinlich.
 

Ancoron

Gelehrt
Tavernenbesitzer
Beiträge
2.585
Punkte
133
Alter
44
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

ok, vielleicht treffe ich ja mal einen von euch persönlich, dann könnt ihr mir das direkt erklären.

Dein Ork-Beispiel bei der Anwendungen von Handzeichen find ich auch nicht schlecht. Hab n Lachkrampf gekriegt.....

Ich verabschiede mich glaub ich aus dem Thema mit den altbekannten Worten:
"Früher war irgendwie alles besser..."

mfg
Havoc
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Handzeichen sind nun wirklich keine Allgemeinbildung, und so weit ich weiß gibts für Runner keine Grundausbildung. :) Und wenn du gegenüber manchen von meinen Charakteren mit der Hand über den Kopf fuchtelst, hast du mitten im Run auf einmal eine Orkfaust in der Fresse, weil die glauben, du meinst, sie wären bescheuert. :p Aber wenn sie gut gelaunt sind, glauben sie auch nur, du willst gucken, obs regnet.

Tja, daher sollte man sich vor dem Einsatz auch absichern, daß alle wissen worum es geht, wie spät es ist, wo die Sammelpunkte liegen, wie der Notfallplan aussieht - und ob alle die zu verwendenden Handzeichen kennen... das mit der Orkfaust würde wohl kaum passieren, da die Robustus mit denen ich arbeite im Allgemeinen keine Hohlbirnen sind, sondern gute, professionelle Leute.
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

... im Allgemeinen keine Hohlbirnen sind, sondern gute, professionelle Leute.

Das mag in der Regel auch stimmen, aber man sollte die Charaktere meiner Meinung nach so gut es geht ihrer Eigenschaften entsprechend spielen. Und ein Adept-Thrillseeker-Logik 2-Nahkämpfer wird halt wahrscheinlich der Aufforderung nachkommen, einem Provokateur (auch wenn er ihn nur dafür hält) das Fressbrett zu polieren.

Ich bin halt der Meinung, dass, auch wenn man sich Handzeichen ausmacht, Charaktere, die diese nicht über Training verinnerlicht haben, immer zumindest kurz nachdenken müssen, was gemeint war. Und wenns Hirn nicht grad rosig ausschaut, kanns halt zu Missverständnissen führen.

Aber Back To Topic:

Commlinks haben halt den Vorteil, unheimlich viele Funktionen (Kommunikation, Recherche, etc.) zu vereinen. Insofern sind sie nicht besser als ordentliche Funkgeräte, aber wenn man ned 20 Gadgets mitschleppen will, nimmt man halt n Comm.
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Commlinks haben halt den Vorteil, unheimlich viele Funktionen (Kommunikation, Recherche, etc.) zu vereinen. Insofern sind sie nicht besser als ordentliche Funkgeräte, aber wenn man ned 20 Gadgets mitschleppen will, nimmt man halt n Comm.

Mmh, geb' ich Dir recht... wie gesagt, vielleicht ist es eine Phobie, von der ich mich vielleicht noch lösen kann. Das mit dem 'Rumschleppen ist ein Punkt, der mich nachdenklich macht - ich schleppe tatsächlich immer schon 'ne Menge Zeug mit mir 'rum... wenn der SL sich zurückhält, kann ich sicher damit leben, ein Commlink auch im Einsatz mitzunehmen und einzusetzen...
 

twilight

Kampferprobt
Beiträge
960
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Also generell haben sich die Macher von SR4 mit den Commlinks selber verarscht. *find*

Es gibt einfach unheimlich viele Dinge, die fragwürdig bleiben. Eines wurde ja grad angesprochen: Man kann nicht jederzeit bei jeder Person checken, ob die ein Commlink anhat und das auch noch das richtige ist.
Man nehme einfach mal ein volles Einkaufszentrum. Was bracuht es, um eine Person zu filtern, die ihr Commlink nicht anhat? Die Mediendinge schauen sich nicht die Leute an, sondern die Daten auf dem Commlink - und senden dann Werbung dazu. Scanner am Eingang des Kaufhauses? Hm, auch nicht so recht. *grübel* Eine Verbindung zwischen Mensch und Commlink ist für so ein System einfach nicht möglich, weil die Ungenauigkeiten zu groß sind (Sonnenbrille, kleine Frau von Troll verdeckt, etc). Dieses Problem verhindert aber sogar die Verwendung von Zählern, die die Anzahl von Besuchern mit der Anzahl an Commlinks abgleichen - denn egal wieviele Kameras vorhanden sind, irgendwen übersehen die und so stimmt die Anzahl eh nie überein.
--> Alles Murks, ohne besonderen Grund ist es praktisch nicht möglich herauszufinden, ob jemand da ist, der sein Comm off hat.

Interessanter wird es, wenn an der Kasse ein Check erfolgt. Dann ist aber der Kunde klar identifizierbar und wird vermutlich über die Position im Raum angepeilt. Dann wird noch eben ein Abgleich stattfinden, damit auch das richtige Comm belastet wird und gut.
Ähnlich sieht es aus, wenn die Runner ohne aktives Comm alleine auf einer leeren Straße sind, die eigentlich ausnahmslos leer sein sollte. Anpeilen leicht gemacht - ist kein Comm aktiv in der Gegend, haben die Runner auf jeden Fall mal die Aufmerksamkeit eines Sicherheitssystems.
Ob das auber auch gleich ein Mensch mitbekommt, wage ich zu bezweifeln - so etwas kommt in einer Millionenstadt zu oft vor, als dass eine Kleinigkeit einen echten Mitarbeiter auf den Plan rufen würde (sonst hätten die den lieben langen Tag nichts anderes zu tun)

--> Ich würde ein Commlink mitnehmen, aber generell die sendeeinheit hardwaretechnisch auf OFF schalten (damit kein Hacker mit nem Trojaner auf ON schalten kann). Wenn die Cops was wollen, können die gern alle Infos haben.

Wirklich Probleme machen kann man nur, indem das SR-Universum vorgibt, dass "Comm off" ein allgemeiner Straftatbestand ist. Das ist aber imho nicht der Fall (außer in bestimmten Gebieten) und daher hat es sich damit.

Ich persönlich halte es ohnehin für Unsinn, das einzubauen, denn man zwingt damit die Runner, sich permanent Gedanken zu machen über die Verfolgbarkeit ihrer Spuren. Da aber keine allgemeingültige Aussage existiert "das können die Behörden rausfiden und das nicht", nimmt Paranoia überhand und das ist nicht Zweck des Spiels.


aber nur meine Meinung

lg
Twilight
 

ironmonger

Bürgertum
Beiträge
62
Punkte
6
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Guter Mann (applaudier!) - schließlich blutet man ja auch die Gegend voll, ohne das man nach jedem Run ein Ritualteam am Allerwertesten hat (tja, vielleicht kennt sich der SL von heute besser mit Handies und Computern aus als mit Magie...).
 

CoffeinSpider

Kampferprobt
Beiträge
586
Punkte
36
AW: Commlinks - gehts auch ohne?

Ich muss als Möchtegerninformatiker in Ausbildung sagen, dasss ich stark bezweifle, dass sich die SLs realistisch mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten selbst heutiger Technik auskennen. Aber ist ja nicht zwingend notwendig. Eine gute Faustregel ist: Vieles ist möglich, aber meistens zu teuer.

Beispiel: Wenn ich vom Jahr 2070 ausgehe, nehme ich an, mit Triangulation kann man feststellen, in welcher Tasche du das Comm hast. Aber wieso sollte ein Kaufhaus das interessieren - also Millionen für ein so schnell arbeitendes System, dass alle Besucher eines Einkaufszentrums überwacht werden können? Finanziell bringt das garnix.

Reicht doch völlig, Werbung auf die Comms zu schicken, Menschen zu verfolgen ist sowieso Behördensache. Und nur ein System zum Spammen von Werbung anhand freiwillig angegebener Informationen ist wiederrum recht billig, bringt aber Einnahmen durch die Geschäfte, die ihre Spams verschicken wollen.

Insgesamt stimme ich twilights letzten Post zu.
 
Oben Unten