1. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Leserunde Charlie Jane Anders: Alle Vögel unter dem Himmel

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von sonic_hedgehog, 12 Juni 2017.

  1. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.652
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    So dann, auf geht's!

    Dieses Mal habe ich mich für ein eBook entschieden und heute endlich die Gelegenheit gefunden, in das erste Kapitel einzusteigen.

    Das erste, das mir auffiel: Rechtsbündig und im Flattersatz? Etwas irritierend im ersten Moment, aber das Auge gewöhnt sich recht schnell - die immer gleichen Wortabstände sind sogar für den Lesefluss sehr angenehm, wie immer insbesondere dann, wenn man sich nicht darauf verlassen kann, dass die automatische Worttrrennung zu wirklich guten Ergebnissen führt.

    Inhaltlich? Ein etwas verwirrender Einstieg, der keinen Hinweis darauf gibt, wohin das Buch steuern will. Bin ich gespannt? Ja, auch wenn mich das Buch doch im ersten Moment etwas verwirrt.

    Spannende Kiste!
     
  2. Rhizom

    Rhizom Held

    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hab jetzt auch schon etwa die erste Hälfte gelesen. Mir gefällt der Einstieg, auch wenn er etwas kindlich harmlos ist. (Es geht auch so blumchenmäßig harmlos weiter...) Außer harmlos ist es aber auch fantasievoll und meiner Meinung nach sehr flüssig geschrieben, so dass ich auch sehr viel Spaß am Weiterlesen hab.

    Vielmehr will ich jetzt noch nicht sagen :)
     
  3. Rhizom

    Rhizom Held

    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Kurzes Update und eine unbegründete Vermutung: Kann es sein, dass man sich eigentlich gut mit William Blake auskennen müsste, um die Organisation des Buches wirklich zu verstehen? Ich bin drauf gestoßen, weil auf S. 215 direkt auf Blake referenziert wird, hab dann aber festgestellt, dass Blake auch irgendwas über "Milton" geschrieben hat und Milton ist ja auch einer der Charaktere (oder eher Signifikanten) in dem Buch. Außerdem ist Blakes Vorstellung von egalitärer Naturmystik auch glaub ich ziemlich nah an dem Stoff, den Frau Anders so spinnt. Ist Blake also ein geheimer Schlüssel zu diesem Buch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2017
  4. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.652
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Gute Frage - eine spontane Google-Suche war etwas unergiebig.
    Ich bin aber auch noch ein Stück von Seite 215 entfernt und bin aktuell ziemlich begeistert davon, welch abgefahrenes Ideenfeuerwerk die Dame hier abzieht.

    Es scheint sich ja was an Story herauszukristallisieren - der verhinderte Killer kann entweder ein Spoiler oder eine massive Irreführung sein. Und ich stelle mir ernsthaft ie Frage, ob es eine gute Idee ist, zwei von der Gesellschaft angepisste Teenies eine KI entwickeln zu lassen...

    Die Geschichte entwicklt sich sonst ja in Ausschnitten - einzelne intensiv beleuchtete Szenen, die aber nicht immer zuende geführt werden. Ist die Rakete beispielsweise gestartet? Ist aber egal, es macht Spaß zu lesen. Auch oder gerade weil es weit weg vom Gewohnten ist. Bisher...
     
  5. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Klingt als würde ich ein gutes Buch "verpassen" :( Ich versuch beim nächsten Mal wieder dabei zusein.
    Dann noch viel Spass
     
  6. sonic_hedgehog

    sonic_hedgehog Legat Warehouse 23 Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.652
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist definitiv bis hierhin (ca. 80%) ein gutes Buch. Ich habe gerade ein Paar Dienstreisen zu absolvieren und im Flieger nichts zu tun - was gut ist, da ich mir schwer damit tue, das Buch beiseite zu legen.

    Nur: Was ist es?

    Coming of Age zweier Außenseiter? Der klassische Konflikt von Technik und Natur, quasi Fantasy vs SciFi? Apokalypse oder Singularität?

    Von allem etwas. Und das in einer tollen Blumigkeit. Manchmal möchte ich die Protagonisten schütteln, so verbohrt sind sie. Aber so ist man in dem Alter wohl.

    Am Handy mehr über die Story zu schreiben ist mir zu mühsam, mache ich noch. Aber bis jetzt bereue ich keine Sekunde.

    Wie weit bist du?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden