1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe! Dazu Smalltalk, Lebendige Geschichten, Downloads, eigene Regelwerke und vieles mehr zu
    DSA, Shadowrun, (A)D&D und LARP,
    und noch viele andere mehr.
    Information ausblenden

Brathahn

Dieses Thema im Forum "Meldeamt" wurde erstellt von brathahn satan, 30 Januar 2017.

  1. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Name : Brahaman naha Sat hanaran
    Rufname : Brathahn

    Rasse: Kobold

    Wohnort:noch auf der Suche

    Herkunft:alternatives 50er Jahre Fantasy-Atomzeitalter

    Beruf:Tüftler, Doktor in Nuklear Technik und Abschirmung

    Aussehen: 1,40 gross 50 kg schwer über 135Jahre alt ( ab 100 zählt man nicht mehr so genau) grüngelbe faltige Haut seitlich abstehende große spitze Ohren Oranges Haar mit grauen Strähnen welches wild vom Kopf absteht.
    Auf dem Kopf trägt er einen matt silbernen Zylinder der an eine Kuckucksuhr ohne Ziffernblatt erinnert
    am Oberkörper trägt er immer ein T-Shirt von Metal Bands darüber einen weiten Laborkittel der an vielen Stellen geflickt ist und über und über mit Zahnrädern Platinen und Drähten kleineren Ketten Röhren und Spulen behangen ist.
    Eine Gürteltasche mit Werkzeug hält die bunte Bermudashorts an der schmalen Tailie.
    die großen Füße stecken in locker geschnürten hohen Skaterschuhen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Januar 2017
    Sameafnir gefällt das.
  2. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Name 295 Buick Roadmaster
    Rufname -henry-
    Rasse nuklearbetriebenes Schwebefahrzeug
    Herkunft Neu Cina
    Beruf Auto
    Aussehen ähnlich dem irdischen 50er jahre Modell in drachengrün-rostig mit gelber Fahrertür. Die hintere Fahrgastzelle und der Kofferraum mußten einem industriellem Campingcontainer weichen der sich mit der Schlafkoje bis über das Dach des Fahrerhauses erstreckt. Hinter dicken orangenen Scheiben verbirgt sich eine gemütliche Fahrerbank von der sich unzählige Schalter,Ventile und Anzeigeinstrumente bedienen lassen.
    Das Schwebefahrzeug hat keine Räder allerdings lassen sich an den Kotflügeln pneumatische Parkstelzen aus dem glatten Unterboden ausfahren.
    Das rostig verbeulte Äußere passt nicht wirklich zu der wuchtigen Rundumstoßstange aus poliertem Buntmetall. Ein Kenner sieht sofort das hier fachkundige Hand am Werke war.
     
  3. brathahn satan

    brathahn satan Abenteurer

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Erläuterung der wichtigsten Bauteile -henrys-

    Antrieb: mit Hilfe von Steuerstäben aus einer Bor Graphit Mischung die zwischen den eigentlichen Brennstäben aus Plutonium stecken wird die Reaktion im Reaktor gesteuert. Das durch die Kernreaktion erhitzte Wasser im Inneren wird mittels Pumpen, unter hohem Druck, erst durch zwei Turbinen, dann durch drei Wärmetauscher geleitet und wieder zurück geführt. Die Turbinen können elektrischen Strom in Höhe von bis zu 5 MegaWatt erzeugen.
    Ein großen Teil der Energie, bis zu 70%, benötigt der AntiGrav-Erzeuger, der im wesentlichen die von Brathahns Volk entdeckten Gravitationsteilchen in ihrer Eigenresonanz schneller oder langsamer schwingen lässt. Dadurch ist es möglich Bewegungen und Schwebezustand herbeizuführen.

    Abschirmung: ein Plasmafeld welches im ständigen Wechsel zwischen Ex- und Implosion gehalten wird, generiert so eine stehende Blase von bis zu 1,5 m Durchmesser. Diese ist undurchlässig für Strahlung und schirmt den Antrieb ab. Eine Erfindung von Dr. Brathahn.

    G- Kraft Stabilisator: ein einfaches MagnetoEnergetisches Schild welches die Trägheit lebender Zellen ( also auch Kobolde ) in seinem Inneren erhöht. Somit werden die Fliehkraftauswirkungen während Kurvenfahrten bei hohen Geschwindigkeiten minimiert.
     

Diese Seite empfehlen