• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Brettspiel Brass: Birmingham

Luzifer

Ältester
Beiträge
5.493
Punkte
133


Kennt jemand Kohle von Martin Wallace? Dann kennt er auch die Grundlage für dieses Spiel. Es ist eine Neuausgabe von Roxley Games mit teilweise veränderten Regeln. Ich kenne das Ursprungsspiel nicht. Was ich jedoch insgesamt dazu gelesen habe, soll die Birmingham Variante jedoch die angenehmere sein.

Mittlerweile habe ich 2 Einführungspartien hinter mir. Zu zweit und auch zu viert.

Es ist ein Wirtschaftsspiel. Es geht hier nicht darum Rohstoffe zu generieren und sie in etwas anderes umzuwandeln. Die Waren stehen nämlich allen zur Verfügung und man wird belohnt, wenn sie verbraucht werden. Egal von wem. Noch wichtiger ist es ein Netzwerk aufzubauen und zuerst über Kanäle und später über Eisenbahnstrecken Verbindungen zu wichtigen Verkaufsmärkten zu haben. Am Ende wird alles einen Sinn ergeben.

Es hat sich in der zweiten Partie bestätigt, dass ich Brass wohl gerne mag. Und es hat sich bestätigt, dass ich strategisch noch vieeeeeeel ausprobieren muss. Ich war lange Zeit der einzige, der Eisen anzubieten hatte. Das Plättchen wurde aber nicht geflippt, da ich irgendwann boykottiert wurde und andere Eisenvorräte vorhanden waren. Es wurde auch wenig entwickelt. Bier war dagegen die Basis, auf die man ein Imperium aufbauen hätte können. Und sehr stark war auch ein Spieler, der Brimingham mit 4 Verbindungen umrundet hatte und viele Punkte dafür kassierte.
Es war eine Einführungspartie, also nur in der Kanalära. Am Ende des Spiels philosophierten wir über mögliche Abläufe und was wann was genau bringen könnte.

Wir müssen hier also nochmal ran. Es bleibt viel zu entdecken. Und eine Mitspielerin soll auch sehen, dass es durchaus möglich ist, in einer Industrie zu den höchsten Leveln aufzusteigen (wenn es Sinn macht). Das hat sie nämlich für unmöglich gehalten. Mit offenen Augen halte ich bei Brass dagegen ausgesprochen vieles für möglich. Umso mehr hoffe ich auf möglichst viele Partien.

20191018_235024-1612x763.jpg
 
Oben Unten