1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Comic / Manga Blame! Master Edition Vol.4

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Marc Aurel, 10 November 2018.

  1. Marc Aurel

    Marc Aurel Gelehrter Magistrat Bücher, Filme, Musik Brett- & Videospiele Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    593
    Punkte für Erfolge:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    [​IMG]
    Quelle: cross-cult.de



    Titel:
    Blame! Master Edition Vol. 4
    Autor: Tsutomu Nihei
    Illustrationen: Tsutomu Nihei
    Genre(s): Science-Fiction/ Cyberpunk
    Aufmachung: Hardcover
    Seiten: 400
    Format: 16,7*24,7*3,2 cm
    Verlag: Cross Cult
    Erscheinungsdatum: 11.04.2018
    ISBN-13: 978-3959814577


    Killys und Cibos Kampf gegen die Abwehreinrichtungen der Megstruktur und die Siliziumwesen geht nach Teil eins, Teil zwei und Teil drei in die nächste Runde.


    Handlung

    Band 4 der Master Edition von Blame! beginnt spektakulär: Cibo und das Siliziumwesen Sanaka duellieren sich, während Killy in einen Kampf mit einem riesigen Siliziumwesen verwickelt ist und Wächter Seu versucht, seine Herrin Menserv vor zahlreichen Angreifern zu schützen, welche in Kontakt mit einer Zentrums-Intelligenz der Megstruktur steht.
    Nachdem sich der Rauch gelegt hat, müssen sich Menserv und Seu schwer verwundet zurückziehen, hinterlassen Killy jedoch die Daten zu den Menschen aus der Toa-Industrie und eine Genprobe des uralten Seu, welche Cibo und Killy an anderer Stelle der Megstruktur untersuchen wollen.
    Auf ihrer Reise durch fremdartige Areale treffen die beiden auf mehrere Siliziumwesen sowie den mysteriösen Dhomochevsky, welcher Cibo und Killy trennt.
    Auf welcher Seite steht Dhomochevsky? Welche Ziele verfolgen Pcell und ihre Siliziumverbündeten? Werden Killy und Cibo wieder zueinander finden?



    Erläuterungen und Kritik

    Der vierte Band der Blame!-Reihe führt die beiden Protagonisten nach einem rasanten Beginn in neue Teile der Megastruktur. Die Toa-Schwerindustrie ist durch eine missglückte Teleportation zerstört und die Bewohner auf der Flucht. Mit Pcell und ihren Verbündeten offenbart sich eine neue Fraktion, deren Ziele unbekannt sind. Der undurchschaubare Dhomochevsky wird ebenfalls per Rückblende vorgestellt und stellt sich Killy und Cibo in den Weg, sodass der Weg zu den rettenden Netzwerkgenen für die beiden immer schwerer wird.
    Die Handlung verzweigt sich gerade zu Beginn derart, dass es mit einfachem Überfliegen der Seiten schwer ist, der Erzählung zu folgen. So ist der Leser gezwungen, sich die Bilder mit zum Teil fremdartigen Umgebungen und Charakteren aufmerksam anzuschauen und in diese fantastische Welt einzutauchen.



    Fazit

    Auch in diesem Sammelband spielt Autor Nihei gekonnt mit dem Erzähltempo und Blickwinkel auf das Geschehen. Mal schnell und mit Fokus auf einzelne Personen, im nächsten Moment wieder ruhiger und mit einer weiten Perspektive schreitet die Handlung um die Suche nach Netzwerkgenen woran, welche die Megastruktur wieder unter Kontrolle bringen können.
    Immer neue Darstellungen von Charakteren, Technologie und der Umgebung zeichnen erneut ein unglaublich düsteres aber interessantes Bild der Zukunft.


    Vielen Dank an den Cross Cult Verlag, welcher die Rezension dieses Objektes ermöglichten.
    Hier geht's zur Seite von Cross Cult.


    Autoren und Künstler

    Autor und Zeichner Tsutumo Nihei schaffte nach seinem Architekturstudium in der japanischen Manga-Zeitschrift "Afternoon" im Jahre 1994 mit seinem Erstlings-Werk Blame! einen Welthit, der heute als Klassiker bzw. Meilenstein im Cyberpunk-Genre gilt.
    Neben Blame! sind vor allem Biomega und sein neuestes Werk Knights of Sidonia bekannt, letzteres wurde sogar als Anime-Serie umgesetzt und ist in aktuell zwei Staffeln auf Netflix verfügbar.


    [38/40] - Handlung
    [35/40] - Zeichnungen
    [10/10] - Aufmachung
    [10/10] - Preis/Leistungs-Verhältnis
    93% - gesamt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden