• RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu bekannten und weniger bekannten RPG-Systemen.

Sci-Fi / Fantasy Avatar - Herr der Elemente

Nord-Nerd

Abenteurer
Beiträge
333
Punkte
68
Aktuell genieße ich das hier:
avatar_herr_elemente.jpg


Auf Netflix gibt es die ganze Serie. Ich liebe den Zeichenstil und die Farben, die Charaktere und ihre Entwicklung, die Vielfältigkeit der Welt, die Story, den Humor, einfach alles. :)

EDIT: Das sollte eigentlich ein eigener Beitrag werden, aber meine Internetleitung hat hier irgendwie ein Eigenleben. Kann jemand der Admins daraus mal einen eigenen Beitrag basteln mit Überschrift "Avatar - Herr der Elemente" und ihn dahin verschieben!? Danke :hilfe:
 
Zuletzt bearbeitet:

suppstitution

Krieger
Co-Blogger
Tavernenbesitzer
Beiträge
561
Punkte
138
Meine Söhne schauen die Serie auch begeistert. Muss mich wohl anschließen. Ich fand die damalige Avatar Serie schon sehr gut. Ich mag den Aang.
 

puck

Held
Beiträge
1.896
Punkte
83
Ja, die Serie ist super. Anders als der Kinofilm dazu. Mich hat nur der Übergang von Buch Erde zu Buch Feuer gestört. Die Fallhöhe von der heroischen Verteidigung von Ba Sing Se zu den Kleinigkeiten, mit denen sich Aang und co. im ersen Drittel der darauf folgenden Staffel beschäftigt haben war einfach zu hoch. Was ich aber noch ausdrücklich loben will, ist die Disziplin nach der dritten Staffel aufzuhören. Das über die ganze Zeit angestrebte Ziel war erreicht und jede weitere Fortsetzung wäre an den Haaren herbeigezogen gewesen. Mein Lieblingscharakter ist ganz klar der machmal etwas trottelig wirkende aber immer weise Onkel Iroh.

Bleibt tapfer,

puck
 

Nord-Nerd

Abenteurer
Beiträge
333
Punkte
68
Ja, Onkel Iroh war echt klasse. Aber auch die "böse" Azula find ich toll. Dieser Eifer. Ach, alle Charaktere sind auf ihre Weise toll. Selbst der Lemur Momo. :D Und es ist schön, dass die Serie nach ihrem Ende, wirklich ein Ende gefunden hat.
 

Ancoron

Gelehrter
Tavernenbesitzer
Unser HOFNARR - dieses Logo berechtigt für FAST alles!
Beiträge
2.375
Punkte
133
Alter
42
Aber der Real-Film war wirklich und wahrhaftig totaler Mist, der in keiner Weise den Zauber der Serie vermittelt hat....
Und zeitlich völlig falsch rausgebracht, da zur gleichen Zeit "Avatar - Aufbruch nach Pandora" in die Kinos kam
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.765
Punkte
278
@Hyraxas Ja, solche Einstellungen kenne ich. [hier grinse-smilie einfügen, aber der aktuelle gefällt mir einfach nicht ... mus sehen, wie ich das ändern kann]
Da habe ich mir aber eine etwas andere Betrachtungsweise angewöhnt - Beispiel Star Trek, die neuen Filme mit der alternativen Zeitlinie wegen Zukunfts-Romulanern sehe ich schlicht als Fan-Fiction. So kann ich es mir (sollte ich Lust haben) ansehen, ohne dass dadurch der Zauber des Originals für mich beeinflusst wird. Seit diesem Entschlus bin ich da deutlich entspannter.
 

Hyraxas

Neubürger
Beiträge
12
Punkte
8
Alter
28
@Hyraxas Ja, solche Einstellungen kenne ich. [hier grinse-smilie einfügen, aber der aktuelle gefällt mir einfach nicht ... mus sehen, wie ich das ändern kann]
Da habe ich mir aber eine etwas andere Betrachtungsweise angewöhnt - Beispiel Star Trek, die neuen Filme mit der alternativen Zeitlinie wegen Zukunfts-Romulanern sehe ich schlicht als Fan-Fiction. So kann ich es mir (sollte ich Lust haben) ansehen, ohne dass dadurch der Zauber des Originals für mich beeinflusst wird. Seit diesem Entschlus bin ich da deutlich entspannter.
Das ist es nicht einmal für mich, sondern das sie das Original mit Füßen getreten haben und einfach weiße Schauspieler genommen haben für Charaktere die ganz offensichtlich nicht weiß sind. Das kann dir mal passieren, nicht über einen ganzen Film hinweg.

Es gibt Serien, Filme... die kann man von ihrem Original trennen und als etwas Eigenständiges sehen (Resident Evil Filme z.B.).
Ich bin eher der Typ... Wenn du dich nicht ans Original halten willst, dann nutz die Welt und mach was eigenes daraus. Gibt zig Fanfictions die besser sind als das Material, auf dem sie basieren oder den Stoff weiterdenken. Das habe ich in dem Film gar nicht gesehen. Das war wie dieser furchtbare Dragonball Live-Action Film, der einfach nur eine Beleidigung war oder Death Note, wo sie nuuur die Namen hätten ändern müssen und ich wäre cool damit gewesen weil - ist das ja komplett was anderes und fast wie ne Fanfiction : D
 

Screw

Helfende Hand
Magistrat
Beiträge
10.765
Punkte
278
Wem "Avatar - Herr der Elemente" gefallen hat, dem empfehle ich auch "Der Prinz der Drachen".
 
Oben Unten