1. RPG-Foren.com

    DIE Plattform für Fantasy & Sci-Fi Rollenspiele

    Ihr findet bei uns jede Menge Infos, Hintergründe zu diesen Themen! Dazu Forenrollenspiele, Tavernenspiele, eigene Regelwerke, Smalltalk und vieles mehr zu DSA, Shadowrun, (A)D&D, Degenesis und noch vielen anderen Systemen.

    Darüber hinaus haben wir eine sehr aktive Community zu Brettspielen aller Art.

Brettspiel Kooperatives Spiel Arkham Horror - 3. Edition

Dieses Thema im Forum "Brett- & Videospiele" wurde erstellt von Luzifer, 2 August 2018.

  1. Luzifer

    Luzifer Legende Magistrat Brett- & Videospiele Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    5.215
    Zustimmungen:
    393
    Punkte für Erfolge:
    128
    Heute Nacht wurde auf der GenCon von FFG diese Ankündigung gemacht:

    [​IMG]

    Arkham Horror bekommt eine dritte Edition. Es war im Grund der Beginn von FFG den Cthulhu Mythos in ein Brettspiel zu packen. Und das ist auch schon viele Donnerstage her. Es kam eine zweite Edition und nun ist überraschend die dritte angekündigt worden.

    Weitere Bilder (Homepage von FFG):

    Einen Trailer gibt es auch schon:




    Die Grafik ist wie bei FFGs Lovecraft-Welt natürlich sofort wieder zu erkennen. Dazu kommen hier im Brettspiel einige Symbole von EH und dem AH LCG vor, die sofort ins Auge stechen.
    Das Brett ist modular. Die abgerundeten Kanten der sechseckigen Felder gefallen mir auf Anhieb nicht.

    Es gibt Szenarien und eine Art Metageschichte. In der Grundbox werden 4 Szenarien mitgeliefert.



    Wo lässt sich das Spiel einordnen? Hat es das gebraucht?

    Wir haben Eldritch, wo wir auf der ganzen Welt das Nahen eines Großen Alten verhindern.

    Es gibt beim AH LCG kleine Geschichten, die im regionalen Wirkbereich von Ermittlern ausgespielt werden.

    Es gibt Villen des Wahnsinns mit dem Fokus auf ein Gebäude und einer einzelnen Geschichte.

    Bislang sieht mir das Spiel wie ein Mix aus AH LCG und VdW aus, mit Spielelementen von EH darin. Ob ein gänzlich neues Spielgefühl dadurch entsteht?
    Wem mach ich was vor? Ich bin absolut interessiert daran es auszuprobieren, wenn es auf Deutsch raus kommt. Dann muss es aber beweisen, dass es genug Alleinstellungsmerkmal besitzt, um neben den anderen Titeln bleiben zu dürfen.

    Von den alten Editionen Arkham Horror habe ich übrigens nie ein Spiel gespielt. Es hieß immer, dass es zu behäbig, zu umfangreich, zu unnötig kompliziert und zu lang wäre. Diesen Ruf haben sie jetzt wohl polieren wollen und haben Kanten abgefeilt - und bei den Ecken der Hexfelder angefangen! (Schrecklich sieht das aus. Der Horror... :D)
     
  2. Marc Aurel

    Marc Aurel Gelehrter Magistrat Brett- & Videospiele Rezensionsredaktion

    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    Puuuh, mein erster Eindruck: das Konzept des LCG mit den verschiedenen, kostenpflichtigen Erweiterungen ist für FFG vol aufgegangen, daher werden bei VdW Einzelszenarien in der App angeboten und hier fängt es auch direkt so an o_O
    Ein großer Pluspunkt bei Arkham Horror sind die Figuren und das rollenspiel-ähnliche Flair, Eldritch Horror hat das abenteuerhafte Reisen um die Welt und das AH LCG die Geschichte. Das hier sieht echt nicht so dolle aus...ich bin mal gespannt, wie es mit AH weitergeht!?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden